Religionsunterricht

Evangelischer Religionsunterricht

  • ist ordentliches Lehrfach an allen Schulen
  • ihn besuchen alle evangelischen Schülerinnen und Schüler. Ersatzweise kann das Lehrfach Ethik gewählt werden
  • ist von der evangelischen Kirche verantwortet, aber ökumenisch ausgerichtet
  • wird im Grundgesetz und in der bayerischen Verfassung ausdrücklich geschützt

Ziele des Religionsunterrichts

  • Ermutigung zum Leben
  • Verantwortung für Gottes Schöpfung
  • Vermittlung von ethischer Orientierung
  • Einübung von Gemeinschaft
  • Bereitschaft zu Vergebung und Versöhnung

Zahlen zum Religionsunterricht

Im Dekanatsbezirk München besuchen jede Woche 40.000 Schülerinnen und Schüler den Religionsunterricht, davon einige Tausend, die der evangelischen Kirche nicht angehören. 4.500 Religionsstunden werden von 570 Lehrerinnen und Lehrern gehalten. Diese sind Pfarrer und Pfarrerinnen, Philologen und Philologinnen, Religionspädagoginnen und Religionspädagogen oder staatliche Lehrer und Lehrerinnen mit kirchlicher Lehr-Befähigung ( ="Vocatio").

Zur Website des Schulreferats