Ein Gespräch über den freiwilligen Tod

„Wenn Menschen sterben wollen. Ein Gespräch über den freiwilligen Tod.“, so lautet der Titel einer Veranstaltung in der Evangelischen Stadtakademie am 28.Oktober 2021 um 19 Uhr. Niemand spricht gerne über den Tod. Besonders tabuisiert aber wird der freiwillige Tod, der nicht zuletzt für die Angehörigen immer eine Herausforderung ist. Was bringt Menschen dazu, sich freiwillig für den Tod zu entscheiden – nicht nur, aber auch im Hinblick auf assistierten Suizid? Können wir den Sterbewillen als legitim akzeptieren, müssen wir lebensmüde Menschen vielleicht sogar aktiv unterstützen? Gibt es Alternativen? Die Veranstaltung soll ein ehrliches Gespräch über den freiwilligen Tod ermöglichen. Mitwirkende sind Professor Dr. med. Claudia Bausewein, Direktorin der Klinik und Poliklinik Palliativmedizin, Professor Dr. theol. Reiner Anselm, Lehrstuhl für Systematische Theologie und Ethik LMU München, Pfarrerin Elisabeth Hartenstein, Altenheim-Seelsorgerin und Krankenschwester. Die Moderation übernimmt Dr. Barbara Hepp, Leiterin Evangelische Stadtakademie München. Die Veranstaltung entstand in Zusammenarbeit mit Stadtdekan Dr. Bernhard Liess, Regionalbischof Christian Kopp, Thorsten Nolting, Vorstand Diakonie München und Oberbayern, und Prof. Dr. theol. Reiner Anselm. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten über www.evstadtakademie.de.