Multireligiöses Friedensgebet am 7. Oktober auf dem Sankt-Jakobs-Platz

Der Rat der Religionen in München veranstaltet am Donnerstag, 7. Oktober 2021, um 19 Uhr unter dem Titel „Gemeinsam Hoffnung bezeugen“ ein Friedensgebet auf dem Sankt-Jakobs-Platz in München. Jedes Jahr im Oktober lädt der Rat der Religionen in München zum gemeinsamen Friedensgebet ein. Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Religionsgemeinschaften lesen Texte aus ihren Schriften, singen oder sprechen Gebete aus ihrer jeweiligen Tradition. Zusammen möchten sie damit ein Zeichen gegen Hass und Gewalt und für ein friedliches Zusammenleben in der Stadt München setzen. An dem Gebet nehmen alle Mitglieder des Sprecherrats teil, unter anderem Stadtdekan Dr. Bernhard Liess und Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg. Musikalisch wird das Gebet dieses Jahr vom Evangelischen Bezirksposaunenchor begleitet. Der Rat der Religionen wurde im Juli 2016 in München gegründet, um die Zusammenarbeit der Religionsgemeinschaften vor Ort zu stärken. Im Rat sind derzeit Christen, Juden, Muslime, Aleviten, Buddhisten und Bahá'í vertreten.

Einladung zum Download