Aktuelles

Gottesdienst zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie

Regionalbischof Christian Kopp und Stadtdekan Dr. Bernhard Liess laden am Sonntag, 18. April 2021 um 18 Uhr in St. Markus zu einem Gottesdienst zum Gedenken an die Verstorbenen der Corona-Pandemie ein. Der Gottesdienst ist aber auch für Menschen gedacht, die an Covid 19 erkrankt sind und für Menschen, die in Berufen oder Bereichen tätig sind, in denen sie hautnah mit den Auswirkungen der Pandemie konfrontiert sind. Durch die Mitwirkung von Betroffenen sollen stellvertretend einzelne Schicksale und auch die Arbeit von Helferinnen und Helfern sichtbar gemacht und gewürdigt werden. In Vertretung der Landeshauptstadt München nimmt Bürgermeisterin Katrin Habenschaden am Gottesdienst teil. Kirchenmusikdirektor Michael Roth übernimmt die musikalische Gestaltung. Der Gottesdienst wird live gestreamt und kann unter www.markuskirche-muenchen.de abgerufen werden.

Semestereröffnung der Evangelisch-Theologischen Fakultät

Am Montag, den 12. April 2021 um 12 Uhr fand in der Großen Aula der LMU München die Semestereröffnung der Evangelisch-Theologischen Fakultät für das Sommersemester 2021 mit Professor Dr. Friedhelm Hartenstein, Dekan, statt. Im Rahmen der Veranstaltung führte Professor Hartenstein auch ein Gespräch mit Stadtdekan Dr. Bernhard Liess über den Münchner Protestantismus. Corona-bedingt wurde die Veranstaltung nur als Live-Stream auf YouTube übertragen. Sie kann auf der Website der Evangelisch-Theologischen Fakultät abgerufen werden unter www.evtheol.uni-muenchen.de.

Ostern gemeinsam feiern

An Ostern sollen in den evangelischen Kirchengemeinden in Bayern verstärkt digitale Gottesdienstformate angeboten werden. Zugleich bleiben Präsenz-gottesdienste - im Rahmen der Vorgaben der Infektionsschutzmaßnahmen-verordnung - weiterhin uneingeschränkt zulässig.

Der Bayerische Rundfunk überträgt am Karfreitag auf Bayern1, ab 10 Uhr, einen Hörfunkgottesdienst aus der St.-Matthäus-Kirche in München. Es predigt der Ratsvorsitzende der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Deutschland (EKD) Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm. Der Gottesdienst wird auch im Deutschlandfunk übertragen. Darüber hinaus gibt es weitere Gottesdienst-übertragungen oder Sendebeiträge in der Karwoche oder an den Osterfeiertagen im Rundfunk, Fernsehen oder im Internet: ʘ Liste mit den Angeboten zum Download

Zahlreiche Gemeinden im Dekanatsbezirk München bieten zudem digitale Gottesdienste und Andachten als Video- oder Höraufnahme auf den Gemeinde-Websites oder in den sozialen Netzwerken an. Aktuelle Informationen zu den Präsenzgottesdiensten und den digitalen Angeboten finden Sie im Veranstaltungskalender.

 

Fastenaktion: „7 Wochen ohne“

Mehr als drei Millionen Menschen machen jedes Jahr bei der Fastenaktion „7 Wochen Ohne“ der evangelischen Kirche mit. Die Fastenaktion lädt dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag bewusst zu erleben und zu gestalten, dieses Jahr unter dem Motto: „Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden“. Die diesjährige Aktion vom 17. Februar bis 5. April 2021 möchte Menschen ermutigen, mehr Weite im Leben zu entdecken und Begrenzungen im Denken und Handeln hinter sich zu lassen – in der Fastenzeit und darüber hinaus.Anregungen und Ideen, wie man die Fastenzeit mit anderen digital gestalten kann, gibt es unter www.7-wochen-ohne.de. Auch in Kirchen im Dekanatsbezirk München finden in der Passionszeit Andachten und Predigtreihen statt.



Ökumenischer Gedenkgottesdienst zur Erinnerung an die Deportation der Münchner Sinti und Roma

Vor 78 Jahren, am 13. März 1943, veranlasste die Münchner Polizei die Deportation von 131 Sinti und Roma aus München und Umgebung in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Zur Erinnerung an die Deportation der Münchner Sinti und Roma findet am 12. März um 16 Uhr in der Kirche ‚Mariä Sieben Schmerzen‘ im Hasenbergl ein ökumenischer Gedenkgottesdienst statt. An dem Gottesdienst zum 78. Jahrestag wirken mit: Stadtdekan Dr. Bernhard Liess, Monsignore Rainer Boeck, Diözesanbeauftragter für Flucht, Asyl, Migration und Integration im Erzbistum München und Freising, der griechisch-orthodoxe Archimandrit Georgios Siomos, Pfarrer Jan Opiéla, Nationaldirektor der Seelsorge für Roma, Sinti und verwandte Gruppen, sowie Diakon Ivica Viskovic, Seelsorge-Beauftragter für Ethnische Minderheiten in der Erzdiözese München und Freising.

Seiten

Subscribe to RSS - Aktuelles