Aktuelles

8. Münchner Orgelsommer 2021

Von 4. Juli bis 12. September findet in fünf evangelischen Kirchen der 8. Münchner Orgelsommer statt. In der Erlöserkirche, Himmelfahrtskirche Sendling, in St. Lukas, St. Markus und St. Matthäus sind über 20 Orgelkonzerte geplant. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, um Anmeldung wird gebeten. Aufgrund der Corona-Pandemie kann es kurzfristig zu Änderungen kommen. Interessierte werden gebeten, sich vor den Konzerten auf der Website zu informieren. Programm und Infos unter: www.muenchner-orgelsommer.de

Programm zum Download

Musikgottesdienste in St. Markus im Sommer als Livestream

Die Musikgottesdienste der Markuskirche und des Popularmusikverbandes finden in den Sommermonaten ausschließlich als Livestream statt: immer dienstags am 27. Juli, 31. August und 28. September 2021 um 19.30 Uhr. Sie können über die Website von St. Markus abgerufen werden. Die Gottesdienste mit Gospel- und Popmusik, Songs zum Mitsingen und Kurz-Impulsen zu Themen wie Einsamkeit oder Glück werden im Sommer zudem in verkürzter Form gefeiert. Die rund 20-minütigen Formate können nach der Erstausstrahlung auf unbestimmte Zeit auf der Website abgerufen werden. Mitwirkende sind u.a. Diakon Harald Braun, Diakon Dietmar Frey und Referent Thomas Nowack.

Musikgottesdienst

Dupré Digital

Zum 50. Todesjahr von Marcel Dupré (1886-1971) veranstaltet St. Lukas das interkulturelle Onlineprojekt „Dupré Digital“, das Leben und Werk des französischen Komponisten würdigt. Von Mai bis Dezember werden Werke des Musikers aufgeführt, die seine vielseitigen Kompositionen offenbaren. Zudem kommen internationale Musikerpersönlichkeiten und Zeitzeugen zu Wort. Im Mittelpunkt steht neben Duprés Orgelmusik seine Kammermusik und seine weltlichen Chorwerke. Diese ruhten lange im Archiv der französischen Nationalbibliothek in Paris. Dank Kirchenmusikdirektor Tobias Frank, Kantor an St. Lukas, werden nun einige Werke erstmalig aufgeführt. Inspiriert von den Seerosen-Gemälden des Malers Claude Monet, komponierte Dupré beispielsweise acht Impressionen. Nachwuchsmusiker/innen aus acht Ländern werden diese im Rahmen des Projektes aufführen. Mehr Infos unter: www.dupre-digital.org

 

Gedenken an das Attentat vor dem Olympiaeinkaufszentrum

GedenkenVor fünf Jahren erschoss ein 18-Jähriger neun Menschen vor dem Olympiaeinkaufszentrum, fünf weitere wurden schwer verletzt. Die Staatsregierung und die Landeshauptstadt München erinnern am Donnerstag, 22. Juli 2021 ab 13 Uhr mit mehreren Gedenkakten an die Opfer des Anschlags am Denkmal an der Hanauer Straße. Für die Evangelische Kirche in der Region München nimmt Stadtdekan Dr. Bernhard Liess an der Gedenkveranstaltung teil. Die Evangelische Kirche in der Region München war vor fünf Jahren mit einem Team von Notfallseelsorgern vor Ort und durchgehend im Einsatz. Vor dem Olympiaeinkaufzentrum wurden traumatisierte und verletzte Menschen betreut. Im evangelischen Gemeindehaus in der Riesstraße kümmerten sich Seelsorgerinnen und Seelsorger um direkt und indirekt betroffene Menschen.

Offene Behindertenarbeit feiert 50-jähriges Jubiläum

Seit 50 Jahren schon ist Inklusion Thema der Offenen Behindertenarbeit – evangelisch in der Region München (OBA). 50 Jahre Arbeit mit und für Menschen mit Behinderung in München. 1971 startete der Diakon und Gründer der OBA Paul Kurzmann mit ersten Spielnachmittagen für Familien mit Kindern mit Behinderung und Elterntreffen. Er erkannte wie wichtig Begegnungs- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche mit Behinderung sowie Austauschmöglichkeiten für Eltern waren. 1976 wurde die erste Fußballgruppe gegründet.

Seiten

Subscribe to RSS - Aktuelles