Aktuelles

Bayerischer Popkulturpreis in der Kategorie Inklusion für EJM und OBA

Die Evangelische Jugend München (EJM) und die Offene Behindertenarbeit – evangelisch in der Region München (OBA) haben für das gemeinsame Projekt „Concert in the dark“ den Popkulturpreis in der Kategorie Inklusion erhalten. Bei den Konzerten in völliger Dunkelheit hat das Publikum die Möglichkeit, frei von visuellen Eindrücken Musik auf besondere Weise zu erfahren. Dabei werden sie von blinden Guides geführt. Einmal im Jahr am Ende der Herbstferien findet dieses Projekt statt. Die Federführung haben die Freizeitstätte Hirschgarten (EJM) und Kult9 im Löhehaus (OBA). Weitere Kooperationspartner sind das MOP – integratives Jugendzentrum, Schwabing, und der Bayrische Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert und wurde am Mittwoch, 20. November 2019 im BR-Funkhaus verliehen.

St. Lukas unterstützt gemeinsam mit dem Evang.-Luth. Dekanat München und der Evang.-Luth. Kirche in Bayern die Aktion „ZONTA Says NO“ zum Thema Gewalt gegen Frauen

Am 25. November ab 17 Uhr erleuchten in München über zehn öffentliche Gebäude in orange. Sie unterstützen damit die gemeinsame Aktion der vier lokalen ZONTA Clubs zum Thema Gewalt gegen Frauen / „ZONTA Says NO“. Neben anderen Beteiligten wie z.B. der Allianz Arena, dem Bayerischen Staatsministerium für Inneres, dem Gasteig, dem Fernsehturm im Olympiapark, dem High Sky-Riesenrad und weiteren setzt auch die Evang.-Luth. Kirchengemeinde St. Lukas zusammen mit dem Evang.-Luth. Dekanat München und der Evang.-Luth. Landeskirche Bayern ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen.

Weitere Informationen auf der Seite des Zonta Club München II: https://muenchen-2.zonta.info/

Pressemitteilung der vier ZONTA Clubs München

Hoffnungs- und Stärkungsgottesdienst für Frauen zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen

Anlässlich des Internationalen Tages „Nein! zu Gewalt an Frauen“ findet am Freitag, 22. November 2019 in St. Markus ein Hoffnungs- und Stärkungsgottesdienst für Frauen statt, die sexualisierte Gewalt erfahren haben. Der Gottesdienst mit dem Titel „Trotz allem“ beginnt um 19 Uhr mit Stadtdekanin Barbara Kittelberger, Kirchenrätin Melitta Müller-Hansen, Rundfunkbeauftragte der ELKB und Kirchenrätin Dr. Barbara Pühl, Fachstelle für den Umgang mit sexualisierter Gewalt in der ELKB. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Gespräch.

Gottesdienst zur Eröffnung der 61. Aktion „Brot für die Welt“

Unter dem Motto „Keine Angst mehr vor Hunger“ findet am Sonntag, 1. Dezember 2019, um 11.15 Uhr der Eröffnungsgottesdienst mit Abendmahl der 61. Aktion „Brot für die Welt“ in St. Markus statt. Das Evangelisch-Lutherische Dekanat München setzt sich dieses Jahr unter anderem für ein Spendenprojekt in Tansania ein, das Kleinbauern in nachhaltiger Landwirtschaft schult. Das Projekt wird im Gottesdienst vorgestellt. Die Predigt hält Stadtdekanin Barbara Kittelberger. Darüber hinaus wirken Vertreter der Partnerschaftsarbeit Tansania am Gottesdienst mit. Die musikalische Begleitung übernehmen Ulrich Wangenheim am Saxophon und Kirchenmusikdirektor Michael Roth an der Orgel.

Gedenkgottesdienst für verstorbene obdach- und wohnungslose Menschen in München

Am Donnerstag, 21. November 2019 um 17 Uhr findet in St. Markus ein ökumenischer Gedenkgottesdienst für die im Jahr 2019 verstorbenen obdach- und wohnungslosen Menschen in München statt. Im Rahmen des Gottesdienstes mit Stadtdekanin Barbara Kittelberger und Pfarrer Michael Schlosser, Pfarrei Mariahilf, werden die Namen aller Verstorbenen vorgelesen, und es wird für jeden eine Kerze entzündet. Der Frauenchor „Gsangsklang“, Pfarrei St. Benno, übernimmt die musikalische Begleitung.  

Seiten

Subscribe to RSS - Aktuelles