Pressemeldungen

Stadtdekanin Barbara Kittelberger wird verabschiedet

Feierlicher Gottesdienst am 12. Juli in St. Lukas

Stadtdekanin Barbara Kittelberger wird am 31. Juli 2020 in den Ruhestand treten. Zur Verabschiedung findet am Sonntag, 12. Juli 2020, um 15 Uhr in St. Lukas, Mariannenplatz, ein feierlicher Gottesdienst und um 19 Uhr ein musikalischer Ausklang in St. Markus, Gabelsbergerstr. 6, mit Regionalbischof Christian Kopp statt. Aufgrund der aktuellen Lage können leider nur geladene Gäste an den beiden Veranstaltungen teilnehmen. Der Gottesdienst wird aber live im Internet übertragen, er kann abgerufen werden direkt bei YouTube mit dem Link: https://www.youtube.com/watch?v=SuHqMuaN43M

Wichtige Ergebnisse der Dekanatssynode vom 7. Juli 2020

Jahresrechnung 2019 verabschiedet
Die Dekanatssynode verabschiedete die Jahresrechnung 2019 des Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirks und der Gesamtkirchengemeinde München mit Einnahmen in Höhe von rund 31.947.163 Euro und Ausgaben in Höhe von rund 30.957.541 Euro. Bei den Rücklagen wurden rund 3.096.049 Euro mehr entnommen als zugeführt. Um die Finanzen des Dekanatsbezirks langfristig zu sichern, wird eine neue Strategie nötig werden. Eine Arbeitsgruppe wird sich deshalb im Herbst mit einem neuen Prozessdesign beschäftigen, einen Zeitplan erstellen und sich über externe Begleitung beraten.

7. Münchner Orgelsommer dieses Jahr online

Der 7. Münchner Orgelsommer findet dieses Jahr in kleinerem Umfang vom 5. Juli bis 13. September 2020 online statt. Auf dem Programm stehen sechs Orgelkonzerte, die jeweils am Sonntag um 19 Uhr auf der Website www.muenchner-orgelsommer.de abgerufen werden können. Gespielt werden Werke aller Epochen mit Schwerpunkten auf den Jubilaren dieses Jahres: Ludwig van Beethovens zum 250. Geburtstag und Louis Viernes zum 150. Geburtstag.

Wichtige Ergebnisse der Dekanatssynode vom 26. Mai 2020

Evangeliumskirche: Umbau zur Diakoniekirche
Stefan Neukamm, der Leiter der Bauabteilung und Felix Reuter, Dekan im Prodekanat München-Nord, stellten das Entwicklungsprojekt „Diakonie in der Evangeliumskirche“ im Münchner Hasenbergl vor. Das Projekt wird seit 2012 von den Gremien des Dekanatsbezirks begleitet. Aufgrund der abnehmenden Gemeindegliederzahl ist die Evangeliumskirche zu groß und zu kostenintensiv für die Gemeinde. Gleichzeitig möchte die Kirche auch auf die sozialen Herausforderungen im Stadtteil reagieren: sozialer Brennpunkt und zunehmend auch ein Stadtteil für Familien, die bezahlbaren Wohnraum suchen. Mit dem Projekt „Diakoniekirche“ versucht die Kirche darauf zu reagieren. Geplant ist, stärker mit der Diakonie vor Ort zusammenzuarbeiten.

Seiten

Subscribe to RSS - Pressemeldungen