Pressemeldungen

Zentraler Reformationsgottesdienst mit Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler

Zum Abschluss des Jubiläumsjahrs „Luther 2017“ lädt das Dekanat zum Festgottesdienst

Das Evangelisch-Lutherische Dekanat München lädt im Jubiläumsjahr „Luther 2017" zum zentralen Festgottesdienst zur Reformation mit Abendmahl ein. Der Gottesdienst mit dem Thema „Evangelisch sein - mit allen Sinnen und dem Verstand“ findet am Dienstag, 31. Oktober 2017, um 10.00 Uhr in St. Lukas, Mariannenplatz, statt. Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler hält die Predigt. Liturgen sind Stadtdekanin Barbara Kittelberger und Pfarrer Helmut Gottschling. Der Gottesdienst wird vom Dekanatsposaunenchor und Posaunenchor St. Markus sowie von Vokal- und Instrumentalsolisten unter der Leitung von Kantor Tobias Frank musikalisch gestaltet.

Veranstaltungshinweis

500 Jahre Reformation: evangelische Kirche lädt zur langen Luther-Nacht
Rund 50 Kirchengemeinden in München und Umgebung feiern das Jubiläum am 27. Oktober 17  

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in der Region München lädt zur langen Luther-Nacht: Am Freitag, 27. Oktober, zwischen 18 und 24 Uhr zeigen sich anlässlich des Reformationsjubiläums „Luther 2017“ rund 50 evangelische Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen in aller Vielfalt – mit Luther-Chorälen, Luther-Lesungen, Inszenierungen von Luthers Tischgemeinschaft in mittelalterlichen Gewändern, Luther-Filmen, gebackenen Lutherrosen und vielen weiteren Aktionen und Veranstaltungen. Das Programm kann unter www.muenchen-evangelisch.de sowie landesweit unter den „Luther 2017“-Webseiten abgerufen werden.

Letzter Gottesdienst im Gemeindezentrum Genezareth am 22. Oktober

Das Gemeindezentrum der Himmelfahrtskirche Pasing schließt seine Pforten

Das Gemeindezentrum Genezareth der Himmelfahrtskirche Pasing in der Stapferstraße 9 schließt seine Pforten: Am Sonntag, 22. Oktober findet um 11.30 Uhr aus diesem Anlass ein Abschiedsgottesdienst mit Bibliolog statt. Den Gottesdienst hält Pfarrer Hans-Martin Köbler. Die Verabschiedung und Entwidmung des Gottesdienstraumes übernimmt Stadtdekanin Barbara Kittelberger. Alle langjährigen Gemeindemitglieder und Interessierten sind zum Gottesdienst herzlich eingeladen.

Friedensgebet der Religionen in München

Rat der Religionen in München setzt Zeichen gegen Hass und Gewalt

Unter dem Motto „Frieden schaffen“ veranstaltet der Rat der Religionen in München am Montag, 16. Oktober, um 19 Uhr vor der Münchner Jesuitenkirche St. Michael in der Neuhauser Straße 6 ein gemeinsames Gebet. Die Religionsgemeinschaften wollen damit ein Zeichen gegen Hass und Gewalt setzen und sich zu Frieden und Versöhnung bekennen.

Neben dem Bischofsvikar für die Seelsorgsregion München, Rupert Graf zu Stolberg, und Stadtdekanin Barbara Kittelberger, nehmen an dem Gebet Vertreter der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern und der Liberalen jüdischen Gemeinde München Beth Shalom e.V., des Muslimrats München und des Münchner Forums für Islam, der Orthodoxe Pfarrkonferenzen, der koptisch-orthodoxen Gemeinde St. Mina, der Aleviten und des Buddhismus teil.

Wichtige Ergebnisse der Dekanatssynode vom 26. September 2017

Fragebogen zur Nutzung und Weiterentwicklung der kirchlichen Gebäude
Der Nutzung und Weiterentwicklung von kirchlichen Gebäuden kommt eine immer größere Bedeutung zu. Auf Anregung des Leitungsgremiums wurde deshalb Mitte September an die Kirchengemeinden und Einrichtungen ein Fragebogen mit dem Titel „Blick in die Zukunft“ verschickt. In dem Brief werden die Verantwortlichen erneut gebeten, die Entwicklungen der kommenden fünf Jahren zu betrachten. Mit dem Fragebogen sollen neue Entwicklungen in den Gemeinden und Einrichtungen aufgenommen werden, die sich seit Erstellung der Immobilienkonzeption ergeben haben.

Seiten

Subscribe to RSS - Pressemeldungen