Pressemeldungen

Kreuzkirche baut Wohnungen für Studenten und ein neues Kinderhaus

Feierliche Grundsteinlegung für den Neubau der evangelischen Kirche am 9. März 2018

Stadtdekanin Barbara Kittelberger und Pfarrer Jochen Wilde legen am 9. März um 11 Uhr feierlich den Grundstein für ein neues Gebäude der evangelisch-lutherischen Gemeinde der Kreuzkirche in der Friedrich-Loy-Straße 12/14, das künftig Studenten und Kinder beherbergen soll. In den ersten beiden Stockwerken des fünfstöckigen Gebäudes sind ein Kinderhaus mit Kindergarten, Krippe und Hort geplant. Rund 100 Kinder sollen dort künftig pädagogisch betreut werden können. Auf den drei Ebenen darüber werden 38 Appartements für Studierende entstehen. Den Bau komplettieren eine Pfarrdienstwohnung sowie eine Ertragswohnung auf dem Laternengeschoss.

Die Evangelische Stiftung „Wort und Tat“ feiert Jubiläum

Die Stiftung „Wort und Tat“ feiert ihr 10-jähriges Jubiläum. „Wort und Tat“ ist eine Stiftung der Evangelischen Kirche in der Region München und fördert insbesondere alte, benachteiligte Menschen und Menschen mit Behinderungen. Mit diesem Ziel unterstützt sie Projekte und Einrichtungen im Dekanatsbezirk München. Von 2009 bis 2017 wurden neun Projekte mit insgesamt 242.000 Euro unterstützt. „Mit Stiftungen wie ‚Wort und Tat‘ kann die evangelische Kirche ihre sozial-diakonische Arbeit für die Zukunft sichern“, sagt Kirchenrat Klaus Schmucker, der Vorsitzende der Stiftung.

Wichtige Ergebnisse der Dekanatssynode vom 30. Januar 2018

Haushalt 2018 aufgestellt
Die Dekanatssynode beschloss den Haushaltsplan 2018. Die Einnahmen und Ausgaben belaufen sich auf rund 24,9 Mio. Euro. Mit dem Haushaltsplan wurde auch der Stellenplan des Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirks München beschlossen. Als Teil des Haushaltsplans beschloss die Synode unter anderem, dass die Tilgung des Darlehens für die Baumaßnahme „Jugend in der Kirche“ aus den Rücklagen entnommen wird.

Wichtige Ergebnisse der Dekanatssynode vom 5. Dezember 2017

Jahresbericht und die Schwerpunkte der Balanced Church Card für den Dekanatsbezirk
Im Rahmen des Jahresberichtes für den Dekanatsbezirk München berichtete Stadtdekanin Barbara Kittelberger unter anderem über die Umsetzung der Schwerpunkte der Balanced Church Card (BCC) 2017. Zu den BCC-Projekten gehörten unter anderem der Immobilienstrukturprozess, die Entwicklung von Strategien für den Umgang mit den sinkenden Finanzmitteln sowie der „Rat der Religionen“. Als Schwerpunktbereiche für 2018 wurden unter anderem genannt: die Fortführung des Finanz- und Immobilienstrukturprozesses, die Kirchenvorstandswahl 2018, der Prozess „Profil und Konzentration“, die Kirchenpost und die Vorbereitung der Einführung der Doppelten Buchführung. Die Synode nahm den Jahresbericht und die Schwerpunkte für 2018 zustimmend zur Kenntnis.

Eröffnungsgottesdienst der Aktion „Brot für die Welt“ in St. Markus

Evang.-Luth. Dekanat unterstützt ein Spendenprojekt zur Trinkwassergewinnung in Kenia

Unter dem Motto „Auf Fels gebaut“ findet am Sonntag, 3. Dezember 2017, um 11.15 Uhr der Eröffnungsgottesdienst mit Abendmahl der 59. Aktion „Brot für die Welt“ in St. Markus statt. Das Evangelisch-Lutherische Dekanat München setzt sich dieses Jahr unter anderem für ein Spendenprojekt in Kenia ein, das Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglicht. Das Projekt wird im Gottesdienst vorgestellt. Mitwirkende sind Stadtdekanin Barbara Kittelberger und Pfarrer Manfred Kurth, Regionalstelle Südbayern „Mission Eine Welt“.

Seiten

Subscribe to RSS - Pressemeldungen