Frauen

Das Leben der evangelischen Kirche in München - und nicht nur dort - wird in hohem Maß vom Engagement und der Kreativität von Frauen bestimmt und getragen.

Neben den vielfältigen Arbeitsfeldern, in denen Frauen ehrenamtlich und hauptberuflich tätig sind, gibt es zahlreiche Veranstaltungs- und Begegnungsangebote, die sich speziell an den Bedürfnissen und Interessen von Frauen in verschiedenen Lebenssituationen und Lebensphasen orientieren.

Die Kirchengemeinden in und um München bieten Gesprächskreise, Mutter-Kind-Gruppen, Frühstückstreffen, Frauentage oder Gottesdienste (z.B. zum Weltgebetstag der Frauen am ersten Freitag im März) an.

Die Arbeitsgemeinschaft Frauen- und Mädchenarbeit im Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk München koordiniert Aktivitäten unterschiedlicher Einrichtungen und Gruppierungen und vertritt die Belange evangelischer Frauen auf kommunalpolitischer Ebene (z.B. in der Stadtratskommission zur Gleichstellung von Frauen).

Die Evangelische Familien-Bildungsstätte "Elly Heuss-Knapp" bietet Kurse, Seminare, Gesprächs-Vorträge und Familienbildungsfreizeiten an - für Familien, Frauen, Männer und Kinder - damit Zusammenleben gelingt und auch noch Spaß bringt. Es gibt psychologische Beratung für Eltern, Kinder, Jugendliche sowie Ehe-, Familien- und Lebensberatung und Schwangerschaftskonfliktberatung.
Der Förderverein „Nachbarschaftlich leben für Frauen im Alter e.V.“ besteht aus Frauengruppen, die gemeinsam alt werden wollen - aber jede im eigenen Haushalt in einem schönen Mietshaus eines sozialen Bauträgers.

Der Deutsche Evangelische Frauenbund veranstaltet Gesprächsnachmittage, Studientage und einen Medienstammtisch.

In den Gemeinde und in kirchlichen Gremien engagieren sich die ehrenamtlichen Dekanatsfrauenbeauftragten der Prodekanate für die Gleichstellung von Frauen in der Kirche. Für den Bereich der ganzen bayerischen Landeskirche ist die Frauengleichstellungsstelle der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern zuständig.

Die ökumenische Arbeitsgruppe Lesben und Kirche (LuK) ist ein Ort, wo Lesben, die Interesse an Spiritualität, Kirche, Theologie haben, miteinander ins Gespräch kommen. Die Transsexuellen-Seelsorge in der evangelischen Kirche ist für Menschen da, die sich mit ihrer Geschlechtsidentität und ihrem Glauben auseinandersetzen möchten.