Stellenangebote

Kirchenmusiker*in i
Umfang: Teilzeit (10-15 Stunden)
Besetzung zum : 01.04.23
Einrichtung: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Emmauskirche München-Harlaching
Bewerbungsfrist: 31.01.23

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Emmauskirche München-Harlaching

sucht ab 01.04.2023

eine/n Kirchenmusiker*in (m/w/d) im Nebenamt

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 15,0 Stunden.

 

Der Dienstauftrag umfasst die musikalische Gestaltung von Gottesdiensten und Kasualien sowie die aktive Mitwirkung beim kirchenmusikalischen Leben der Gemeinde, insbesondere die Leitung des Kinderchors.

Die Emmausgemeinde ist eine lebendige, vielfältige Gemeinde im Herzen des Stadtteils Harlaching mit einem gut angenommenen musikalischen Angebot. Der Kinderchor ist gut besucht und führt derzeit zwei Mal jährlich ein Musical sowie Krippenspiele an Hl. Abend auf.

Eine klangschöne Stöberl-Orgel (Baujahr 1969 - II/Ped - 23 Register - Setzeranlage) ist in der Emmauskirche vorhanden.

Evtl. können die Organistenstelle und die Kinderchorleitung getrennt besetzt werden.

Für die Stelle ist die Zugehörigkeit zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern oder einer anderen Kirche oder kirchlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland angeschlossen ist, wird grundsätzlich, aber nicht zwingend, erwartet.

Die Vergütung erfolgt nach der kirchlichen DiVO i. V. m. dem TV-L (Entgeltgruppe je nach Qualifikation). Eine Betriebsrente besteht bei der Evangelischen Zusatzversorgungskasse (EZVK). Bei Vorliegen der Voraussetzungen wird ein Fahrtkostenzuschuss gewährt.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 31.01.2023 an:

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Emmauskirche

Herrn Pfarrer Wolfram Nugel

81545 München, Langobardenstraße 16

E-Mail: pfarramt.emmauskirche-m@elkb.de

www.emmauskirche.de

 

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Pfarrer Wolfram Nugel unter der Tel. 089/645264 sowie Dekanatskontor Klaus Geitner unter 089/309076-19 zur Verfügung.

Kontakt: pfarramt.emmauskirche-m@elkb.de - www.emmauskirche.de Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Pfarrer Wolfram Nugel unter der Tel. 089/645264 sowie Dekanatskontor Klaus Geitner unter 089/309076-19 zur Verfügung.
ID: 32881
Teamassistenz (m/w/d)
Umfang: Teilzeit (26-30 Stunden)
Einrichtung: Landeskirchenamt
Bewerbungsfrist: 10.02.23

Als Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche sind wir Teil einer Kirche, die sich für die Gemeinschaft der Glaubenden, für Solidarität, Nächstenliebe und Toleranz einsetzt. Für Kirchengemeinden, überregionale Einrichtungen und die Kirchenleitung sind wir Dienstleister.

 

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Termin als

Teamassistenz (m/w/d)

in Teilzeit (30 Stunden/Woche) für das Referat Beratung und Seelsorge.

 

Welche Aufgaben Sie erwarten:

  • Sekretariatstätigkeiten für das Referat Beratung und Seelsorge
  • Unterstützung bei logistisch-organisatorischen Aufgaben und Veranstaltungsmanagement
  • Hilfestellung zu und Bearbeitung von eingehenden Anfragen
  • Selbständige Bearbeitung der Korrespondenz
  • Unterstützende Mitarbeit bei Recherchetätigkeit
  • Unterstützung bei weiteren anfallenden Tätigkeiten im Referat Beratung und Seelsorge

 

Was Sie mitbringen sollten:

  • Abgeschlossene Ausbildung im kaufmännischen Bereich (z.B. als Kaufmann/-frau für Büromanagement) oder vergleichbare Qualifikation
  • Idealerweise dreijährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position, wobei wir Berufseinsteigern auch gerne eine Chance geben
  • Sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket, insbesondere Word, Excel, PowerPoint und Outlook
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache und gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise und gute Selbstorganisation
  • Freundliches Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen

 

Was wir bieten:

  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einer zukunftsorientierten Behörde
  • Eine interessante und vielseitige Tätigkeit mit Gestaltungsspielräumen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 6 TV-L mit Zulage für den Dienst an obersten Dienstbehörden (Ministerialzulage)
  • Arbeitgeberfinanzierte Leistungen der kirchlichen Zusatzversorgung
  • Berufsspezifische und potentialorientierte Fortbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • Einen Arbeitsplatz in bester Innenstadtlage in München mit hervorragender Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Auf Wunsch sind wir bei der Wohnungssuche gerne behilflich

 

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Evangelische-Lutherische Kirche in Bayern fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und ist im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ der Hertie-Stiftung zertifiziert

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Betreffs „D3.S-2“ bis spätestens 10. Februar 2023 an das

Landeskirchenamt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern

-Personalreferat-

Frau Monika Seyfried

 

per E-Mail (in einer PDF-Datei) an: bewerbung@elkb.de.

 

Bei Rückfragen zum Tätigkeitsbereich wenden Sie sich bitte an die Referatsleitung Herrn Ingo Schurig, Tel.: 089-5595-252 oder ingo.schurig@elkb.de.

 

Wir erwarten grundsätzlich, aber nicht zwingend, die Zugehörigkeit zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern oder einer anderen Kirche oder christlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angehört.

Wenn Sie mehr über die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern wissen wollen: www.bayern-evangelisch.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt: bewerbung@elkb.de
ID: 33352
Mitarbeiter (m/w/d) Dokumentenmanagement/Registratur
Umfang: Vollzeit
Einrichtung: Landeskirchenamt
Bewerbungsfrist: 10.02.23

Als Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche sind wir Teil einer Kirche, die sich für die Gemeinschaft der Glaubenden, für Solidarität, Nächstenliebe und Toleranz einsetzt. Für Kirchengemeinden, überregionale Einrichtungen und die Kirchenleitung sind wir Dienstleister.

Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als

Mitarbeiter (m/w/d) Dokumentenmanagement/Registratur

in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

 

Welche Aufgaben Sie erwarten:

  • Aktenbildung, -führung und –verwaltung im digitalen Dokumentenmanagementsystem (DMS)
  • Bearbeitung von analogen und digitalen Posteingängen und Bereitstellung im DMS
  • Aktenverwaltung in der analogen Registratursystematik im Übergang zum DMS
  • Bearbeitung sonstiger Aktenanforderungen

 

Was Sie mitbringen sollten:

  • Beschäftigtenlehrgang I oder abgeschlossene Ausbildung zum Fachangestellten (m/w/d) für Medien und Informationsdienste oder sonstige kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation
  • Idealerweise erste Berufserfahrung mit DMS im Bereich der Schriftgutverwaltung, wobei wir ambitionierten Berufseinsteigern auch eine Chance geben
  • Diskretion und Verschwiegenheit
  • Sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket, insbesondere Word, Excel und Outlook
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise und gute Selbstorganisation

 

Was wir bieten:

  • Einen sicheren Arbeitsplatz in einer zukunftsorientierten Behörde
  • Bezahlung nach E6 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), mit Zulage für den Dienst an obersten Dienstbehörden (Ministerialzulage)
  • Arbeitgeberfinanzierte Leistungen der kirchlichen Zusatzversorgung
  • Berufsspezifische und potentialorientierte Fortbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • Einen Arbeitsplatz in bester Innenstadtlage in München mit hervorragender Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Auf Wunsch sind wir bei der Wohnungssuche gerne behilflich

 

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Evangelische-Lutherische Kirche in Bayern fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und ist im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ der Hertie-Stiftung zertifiziert.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Betreffs „A4.1-3.7“ bis spätestens 10. Februar 2023 an das

Landeskirchenamt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern

-Personalreferat-

Frau Monika Seyfried

per E-Mail (in einer PDF-Datei) an: bewerbung@elkb.de.

 

Bei Rückfragen zum Tätigkeitsbereich wenden Sie sich bitte an Herrn Nicolas Krocker, Tel.: 089-5595-394 oder nicolas.krocker@elkb.de.

 

Wir erwarten grundsätzlich, aber nicht zwingend, die Zugehörigkeit zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern oder einer anderen Kirche oder christlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angehört.

Wenn Sie mehr über die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern wissen wollen: www.bayern-evangelisch.de.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt: bewerbung@elkb.de
ID: 33379
Digitalmanager (m/w/d)
Umfang: Vollzeit
Einrichtung: Landeskirchenamt
Bewerbungsfrist: 24.02.23

Als Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche sind wir Teil einer Kirche, die sich für die Gemeinschaft der Glaubenden, für Solidarität, Nächstenliebe und Toleranz einsetzt. Für Kirchengemeinden, überregionale Einrichtungen und die Kirchenleitung sind wir Dienstleister.

Wir haben die Herausforderungen des digitalen Wandels angenommen und auf dem Weg in die digitale Zukunft bereits wichtige Etappenziele erreicht. Dabei folgen wir einer Digitalstrategie, bei der die Schwerpunkte neben theologischen und ethischen Aspekten auf den Themen Kommunikation, Prozessoptimierung und Standardisierung liegen.

Für die Umsetzung der Digitalstrategie wird für drei Jahre ein Team Digitalstrategie ins Leben gerufen, das unter der Leitung eines Digitalmanagers (m/w/d) arbeiten wird. Im Horizont der organisatorischen wie inhaltlichen Weiterentwicklung der Kirche ist dabei eine ganzheitliche Betrachtung von Digitalisierung als Querschnittsfunktion die zentrale Aufgabe.

Für die Besetzung dieser Stelle suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Digitalmanager (m/w/d)

befristet für die Dauer des Projektes (3 Jahre) in Vollzeit. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

 

Welche Aufgaben Sie erwarten:

  • Aufbau und Leitung des neukonstituierten Teams Digitalstrategie
  • Erhebung und Abstimmung von Bedarfen und Notwendigkeiten
  • Verwaltung eines Sachmittelbudgets zur Initiierung gezielter Pilotprojekte
  • Begleitung und Evaluation von Pilotprojekten (gemeinsam mit dem Team Digitalstrategie)
  • Vertretung von Entscheidungen gegenüber den kirchenleitenden Gremien
  • Vernetzung und Kommunikation des Themas in der Landeskirche
  • Geschäftsführung eines beratenden Beirats

 

Was Sie mitbringen sollten:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Universitäts- oder Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) und technische Affinität
  • Sie denken gerne strategisch und können Erfahrungen im Management von größeren Projekten nachweisen
  • Sie besitzen Überzeugungskraft und Ausdauer und behalten auch in komplexen Zusammenhängen den Überblick
  • Sie verfügen über kommunikatives Geschick, um Ihre Vorstellungen mit denen anderer Stakeholder zu einem gemeinsamen Konzept zu verschmelzen
  • Sie sind sich bewusst, dass digitale Entwicklung nicht nur technische, sondern auch Inhaltliche Aspekte hat
  • Sie sind mit den Besonderheiten der Institution Kirche vertraut sind und haben Ideen, wie sie sich digital weiterentwickeln sollte
  • Sie haben für Vorstellungen der Digital Natives mehr als nur ein mildes Lächeln übrig

 

Was wir bieten:

  • Eine sehr interessante und vielseitige Tätigkeit mit großen Gestaltungsspielräumen
  • Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) nach der Entgeltgruppe E14 TV-L bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen mit Zulage für den Dienst an obersten Dienstbehörden (Ministerialzulage)
  • Arbeitgeberfinanzierte Leistungen der kirchlichen Zusatzversorgung
  • Berufsspezifische und potentialorientierte Fortbildungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • Einen Arbeitsplatz in bester Innenstadtlage in München mit hervorragender Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Auf Wunsch sind wir bei der Wohnungssuche gerne behilflich

 

Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Evangelische-Lutherische Kirche in Bayern fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter und ist im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ der Hertie-Stiftung zertifiziert.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Betreffs „Projekt-DM“ bis spätestens 24. Februar 2023 an das

Landeskirchenamt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern

-Personalreferat-

Frau Monika Seyfried

per E-Mail (in einer PDF-Datei) an: bewerbung@elkb.de.

 

Bei Rückfragen zum Tätigkeitsbereich wenden Sie sich bitte an Kirchenrat Herrn Prof. Dr. Thomas Zeilinger, Tel.: 089-5595-601 oder thomas.zeilinger@elkb.de.

Wir erwarten grundsätzlich, aber nicht zwingend, die Zugehörigkeit zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern oder einer anderen Kirche oder christlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angehört.

Wenn Sie mehr über die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern wissen wollen: www.bayern-evangelisch.de.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt: bewerbung@elkb.de
ID: 33391
Pfarramtssekretär*in
Umfang: Teilzeit
Besetzung zum : 01.04.23
Einrichtung: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Jakobuskirche Pullach
Bewerbungsfrist: 10.02.23

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Jakobuskirche Pullach sucht ab 01.04.2023 eine Pfarramtssekretärin/einen Pfarramtssekretär mit einer Arbeitszeit von 12,0 Wochenstunden, bisher verteilt auf 3 Arbeitstage.

 

Die Bewerbenden sollten gute Kenntnisse in den Computerprogrammen Word, Excel sowie Outlook besitzen. Neben der positiven Einstellung zur Evang.-Luth. Kirche in Bayern, Organisations-, und Kontaktfähigkeit erwarten wir ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen, Fähigkeit zu selbstständigem Arbeiten, Engagement und Diskretion. Die abwechslungsreichen Tätigkeiten im Pfarramt bestehen aus dem Telefondienst, Abwicklung von Parteiverkehr, Betreuung des kirchlichen Meldewesens und Abrechnung der kirchengemeindlichen Kassen.

 

Die Zugehörigkeit zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern oder einer anderen Kirche (ACK) wird grundsätzlich, aber nicht zwingend, erwartet.

 

Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

 

Die Vergütung erfolgt nach der kirchlichen DiVO i. V. m. dem TV-L (Entgeltgruppe 6). Eine Betriebsrente besteht bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt (EZVK). Bei Vorliegen der Voraussetzungen wird ein Fahrtkostenzuschuss gewährt.

 

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 10.02.2023 an:

 

Evang.-Luth. Pfarramt Jakobuskirche
Pfarrer Martin Zöbeley

Jakobusplatz 1, 82049 Pullach

pfarramt.pullach@elkb.de

 

Bei Rückfragen steht Ihnen Pfr. Zöbeley unter 089/79360265 zur Verfügung.

Kontakt: pfarramt.pullach@elkb.de - Evang.-Luth. Pfarramt Jakobuskirche Pfarrer Martin Zöbeley Jakobusplatz 1, 82049 Pullach pfarramt.pullach@elkb.de
ID: 33381
A-Kantorenstelle m/w/d (1,00) im ProDB München-West und in der KG Christuskirche
Umfang: Vollzeit
Besetzung zum : 01.07.23
Einrichtung:
Bewerbungsfrist: 28.02.23

Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern befindet sich in einem Landesstellenplanungsprozess. Vorbehaltlich der Umsetzung der Landesstellenplanung 2020 gilt für diese Stelle folgende Aufgabenbeschreibung:

Für den kirchenmusikalischen Dienst im Prodekanat München-West und in der Evang.-Luth Kirchengemeinde Christuskirche ist eine planmäßige

A-Kantorenstelle (1,00) (m/w/d)

ID-Nr. 13814

im Umfang von 100% unbefristet zu besetzen. Die Besetzung soll zum 1. September 2023 erfolgen. Die Stelle ist nach EG 13 TV-L bewertet. Anstellungsträger ist die Evang.-Luth. Kirche in Bayern, Dienstvorgesetzte:r ist das Dekanatsteam des Evang.-Luth. Prodekanatsbezirks München-West.

München Neuhausen-Nymphenburg ist ein lebendiges Viertel mit vielfältigem Freizeitangebot und kulturellem Leben, in dem die Kirchenmusik eine wichtige Rolle einnimmt.

Ihre Aufgaben in der Kirchengemeinde München-Christuskirche (75%):

Musikalische Gestaltung der Gottesdienste an den Sonn- und Feiertagen, der Kasualien (Taufen, Trauungen, gelegentlich Trauerfeiern in der Kirche) sowie besonderer Gottesdienste und Feste
Leitung des Chores der Christuskirche (ca. 100 Sänger:innen)
Oratorienaufführungen, Kantatengottesdienste, Chor- und Orgelkonzerte, die eine lange Tradition haben und vom Förderverein unterstützt werden.
Vernetzung und Koordination der Kirchenmusik im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg

Ihre Aufgaben im Prodekanat München-West und im Gesamtdekanat München (25%):

Begleitung, Beratung und Fortbildung von neben- und ehrenamtlich in der Kirchenmusik Tätigen
Dekanatsweite Projekte und Veranstaltungen
Kirchenmusikalischer Unterricht und Nachwuchsförderung
Dekanatsweite Beauftragung für Popular- und Gospelmusik im Team mit München-Mitte

Vorhanden sind weitere Chöre:

Zwei Kinderchöre und ein Jugendchor
Kammerchor
Dekanatsweiter Seniorenchor Cantores Seniores

Die Chöre liegen im Verantwortungsbereich der Kantorin/ des Kantors; ihre Leitung kann delegiert werden.

Die Kirchengemeinde wünscht sich eine gewinnende, künstlerisch profilierte Persönlichkeit mit mehrjähriger Berufserfahrung, kommunikativer Kompetenz und der ausgewiesenen Fähigkeit, in musikprofessionellen Zusammenhängen, u.a. mit Orchestern und Solist:innen, erfolgreich zu arbeiten. Erwartet wird ein hohes Maß an Teamfähigkeit und Bereitschaft zu Präsenz und Engagement in der Kirchengemeinde sowie im Musikleben der Stadt. Förderverein und Kirchenmusikausschuss begleiten die Arbeit.

An Instrumenten stehen zur Verfügung:

Riegerorgel (1966, III/47, 200 Setzerkombinationen, restauriert 2001 von Freiburger Orgelbau Hartwig Späth, Disposition von. F. Högner und J. v. Glatter-Götz)
Truhenorgel
Keyboards und diverse E-Pianos sowie Klavier und Flügel

Diese Ausstattung wird durch eine umfangreiche Notenbibliothek ergänzt.

Eine großzügige Wohnung für die Kantorin/ den Kantor zur Miete ist im Gemeindehaus vorhanden.

Voraussetzungen:

Studium der Ev. Kirchenmusik mit A-Prüfung, A-Diplom, Masterabschluss
Anstellungsfähigkeit in der Ev.-Luth. Kirche in Bayern; andernfalls Nachweis eines abgeschlossenen Praxisjahres zur Berufseinführung für Kirchenmusiker*innen oder Nachweis einer als gleichwertig anerkannten Berufseinführungsmaßnahme oder Nachweis einer mindestens zweijährigen Berufstätigkeit auf einer A- oder B- Stelle in einer anderen Landeskirche oder einer Kirche, welcher der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland angehört
Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der EKD oder einer anderen Kirche, die mit den Gliedkirchen der EKD Kirchengemeinschaft erklärt oder die gegenseitige Einladung zum Abendmahl vereinbart hat

Auskünfte bei Dekanin Dr. Claudia Häfner, 089/ 155612, Pfarrerin Stefanie Wist 089/ 15790413, LKMD Ulrich Knörr, 089 5595 410 sowie Infos unter www.evnn.de

Bewerbungen werden bis zum 28.02.2023 erbeten an das Landeskirchenamt der Ev.-Luth. Kirche in Bayern, Büro des Landeskirchenmusikdirektors, Postfach 20 07 51, 80007 München oder per E-Mail als eine einzige pdf-Datei an ulrich.knoerr@elkb.de.

Die Vorstellung der Bewerberinnen und Bewerber der engeren Wahl findet am 25.03.2023 in der Christuskirche, Dom-Pedro-Platz 4 in München statt.

Kontakt: ulrich.knoerr@elkb.de
ID: 33276
Mesner*in bzw. Kirchner*In
Umfang: Teilzeit (< 10 Stunden)
Besetzung zum : 01.03.23
Einrichtung: Kirchengemeinde im ProDekanat München-West
Bewerbungsfrist: 15.02.23

4 Std. pro Woche an der Reformations-Gedächtnis-Kirche München-Großhadern

Stelle ist mit der ausgeschriebenen Stelle Reinigungs-/Hausmeistertätigkeit (20 Std. pro Woche) kombinierbar.

siehe Ausschreibung

Kontakt: pfarramt.refged-m@elkb.de - Kontaktdaten in Ausschreibungstext beachten
ID: 33336
Reinigungs-/Hausmeistertätigkeit (20 Std. pro Woche)
Umfang: Teilzeit (21-25 Stunden)
Besetzung zum : 01.03.23
Einrichtung: Kirchengemeinde im ProDekanat München-West
Bewerbungsfrist: 15.02.23

Stelle ist mit der ausgeschriebenen Stelle Mesner*in (4 Std. pro Woche) kombinierbar

weitere Informationen siehe pdf der Ausschreibung unten

Kontakt: pfarramt.refged-m@elkb.de - Bitte Kontaktdaten im Ausschreibungstext beachten!
ID: 33337
1 oder 2 Teamassistent*in(nen) Vorstand / Verwaltungsfachkraft für die Evangelische Erwachsenenbildung (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit
Umfang: Vollzeit
Besetzung zum : 01.05.23
Einrichtung: Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (AEEB)
Bewerbungsfrist: 15.02.23

Wir – die Arbeitsgemeinschaft für Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern e.V. (AEEB) –  suchen ein bis zwei agile Teamassistent*innen (je nach Stundenumfang) zur Unterstützung des Vorstands und unseres Bildungs- / Fortbildungsbereiches.

Die Tätigkeiten in unserem kleinen Geschäftsstellen-Team sind vielfältig und reichen von klassischen Assistenztätigkeiten über Büroorganisation und Gremienbegleitung bis hin zur Planung und Organisation von Veranstaltungen und dem entsprechenden Marketing. Gefragt sind Freude an strukturiertem Arbeiten, Kommunikationsfähigkeit, Neugier, Humor sowie Zuverlässigkeit.

Interessiert? Dann verstärken Sie ab Mai 2023 die AEEB Geschäftsstelle im Herzen von München („Evangelisches Forum“ in unmittelbarer Nähe zum Sendlinger Tor).

Aufgaben:

  • Klassische Assistenzaufgaben und Büroorganisation für einen reibungslosen Ablauf des Tagesgeschäfts (Telefon, Geschäftskorrespondenz, Terminkoordination und -organisation, Ablage, Materialeinkauf)
  • Unterstützung Gremienarbeit (Mitgliederversammlung, Aufsichtsrat, Vorstand, Ausschüsse, etc.)
  • Schreiben, Korrekturlesen und Optimieren von Texten bzw. Dokumenten, Anfertigung von Protokollen und Präsentationen
  • Vorbereitung von Terminen / Besprechungen
  • Planung und Buchung von Dienstreisen sowie Reisekostenabrechnung
  • Planung von Geschäftsstellenveranstaltungen
  • Erstellung von Rechnungen und deren Prüfung
  • Pflege des Adress- und Seminarverwaltungsprogramms „Kiribati“
  • Veranstaltungsorganisation, administrative Planung und Abwicklung
    • Planung / Kalkulation
    • Absprachen / Verträge mit Tagungshäusern und Referent*innen und weitere Organisation zusammen mit Veranstaltungsleitung
    • Anlegen der Veranstaltungen im Seminarverwaltungsprogramm
    • Werbung
    • Kommunikation mit Interessent*innen / Teilnehmenden
    • Organisation
    • Materialerstellung
    • Abrechnung (Rechnungsstellung und Prüfung von Rechnungen)

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung bzw. Ausbildung im Bereich Sekretariat / Verwaltung und/oder ähnliche Qualifikation
  • Idealerweise Berufserfahrung in vergleichbarer Position
  • Sehr gute Kenntnisse in allen gängigen MS-Office-Tools
  • Organisations- und Koordinationsgeschick sowie sehr gute Kommunikationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit, Genauigkeit, hohe Agilität und Teamfähigkeit
  • Gestaltungsfreude
  • Interesse an Erwachsenenbildung in Kirche und Gesellschaft
  • Mittragen christlicher Werte

Angebot:

  • Nettes, kollegiales Umfeld
  • Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie Fortbildungen
  • Flexible Arbeitszeiten (nach Rücksprache auch Homeoffice möglich)
  • Tarifgebundene Bezahlung nach DiVO (TV-L EG 8) und attraktive betriebliche Altersvorsorge

 

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die beschriebenen Aufgaben ermöglichen eine Stellenteilung (Minimum 25 Std.). Auch eine Vollzeitbeschäftigung (40 Std./Woche) ist möglich.

Interesse oder noch Fragen:

Bitte melden Sie sich bis 15.02.2023 bei Vera Lohel (lohel@aeeb.de, 089/ 543 44 77 – 0)

Wir freuen uns!

Die AEEB ist eine staatlich anerkannte Landesorganisation für Erwachsenenbildung und ein rechtlich selbständiges Werk der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Sie wird durch öffentliche und kirchliche Mittel getragen. Als Dachorganisation ist die AEEB die zentrale Ansprechpartnerin für die Evangelische Erwachsenenbildung in Bayern.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://aeeb.de/

Kontakt: lohel@aeeb.de
ID: 33345
Mitarbeiter (m/w/d) Meldestelle Intervention und Aufarbeitung
Umfang: Teilzeit
Einrichtung: Landeskirchenamt
Bewerbungsfrist: 10.02.23

Als Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche sind wir Teil einer Kirche, die sich für die Gemeinschaft der Glaubenden, für Solidarität, Nächstenliebe und Toleranz einsetzt. Für Kirchengemeinden, überregionale Einrichtungen und die Kirchenleitung sind wir Dienstleister.

In der Fachstelle für den Umgang mit sexualisierter Gewalt in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle im Umfang von 20 Stunden/Woche als

Mitarbeiter (m/w/d) Meldestelle Intervention und Aufarbeitung

neu zu besetzen. Die Stelle ist verortet in der Fachstelle für den Umgang mit sexualisierter Gewalt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern im Landeskirchenamt in München, befristet bis 31.12.2025.

 

Welche Aufgaben Sie erwarten:

  • Organisation und Weiterentwicklung der Meldestelle
  • Konzeptionelle Entwicklung von Interventions- und Aufarbeitungsprozessen
  • Fachliche Beratung in Verdachtsfällen sexualisierter Gewalt
  • Beratung zu und, bei Bedarf, Begleitung von Interventionsprozessen
  • Unterstützung der institutionellen Aufarbeitung
  • Einführung und Überwachung von präventiven Maßnahmen
  • Dokumentation und Statistik

 

Was Sie mitbringen:

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung/Studium im fachjuristischen Bereich, z.B. als Diplom-Jurist (m/w/d), oder im sozialpädagogischen oder psychologischen Bereich, z.B. als Diplom-Sozialpädagoge (m/w/d) oder Diplom-Psychologe (m/w/d)
  • Idealerweise einschlägige Berufserfahrung im Themenfeld sexualisierte Gewalt
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Erweiterung der vorhandenen Fachkenntnisse
  • Befähigung zum systemischen Denken
  • Sehr ausgeprägtes Einfühlungsvermögen
  • Hohe psychische Belastbarkeit
  • Absolute Diskretion und Verschwiegenheit
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit und sicheres Auftreten
  • Bereitschaft zu gelegentlicher Reisetätigkeit innerhalb Bayerns

 

Was wir bieten:

  • Eine sozial bedeutende und verantwortliche Tätigkeit in einem engagierten Team
  • Die Möglichkeit den neuen Bereich aktiv mitzugestalten
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) und Ministerialzulage
  • Arbeitgeberfinanzierte Leistungen der kirchlichen Zusatzversorgung
  • Berufsspezifische und potentialorientierte Fortbildung und berufliche Weiterbildung
  • Regelmäßige Teamsitzungen und Supervision
  • Einen kollegialen Team- und Arbeitsstil
  • Eine sorgfältige Einarbeitung
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • Einen Arbeitsplatz in bester Innenstadtlage in München mit hervorrangender Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
  • Auf Wunsch sind wir bei der Wohnungssuche gerne behilflich

 

Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von Menschen mit Behinderung bevorzugt berücksichtigt.

Die Evangelische-Lutherische Kirche in Bayern fördert die berufliche Gleichstellung aller Geschlechtr und ist im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ zertifiziert.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungs-unterlagen unter Angabe des Betreffs „Fachstelle zentral“ bis spätestens 10. Februar 2023 an das

Landeskirchenamt der Evang.-Luth. Kirche in Bayern

-Personalreferat-

Frau Monika Seyfried

 

per E-Mail (in einer PDF-Datei) an: bewerbung@elkb.de.

 

Bei Rückfragen zum Fachbereich wenden Sie sich bitte an Frau Eva-Maria Mensching, Tel.: 089-5595 342, E-Mail: eva-maria.mensching@elkb.de.

 

Wir erwarten grundsätzlich, aber nicht zwingend die Zugehörigkeit zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern oder einer anderen Kirche oder christlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen angehört.

Wenn Sie mehr über die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern wissen wollen: www.bayern-evangelisch.de.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt: bewerbung@elkb.de
ID: 33376
Personalsachbearbeitung (m/w/d)
Umfang: Vollzeit
Besetzung zum : 01.03.23
Einrichtung: Kirchengemeindeamt München
Bewerbungsfrist: 12.02.23

Der Evangelisch-Lutherische Dekanatsbezirk München sucht für das Kirchengemeindeamt München
 
zum 01.03.2023
 
eine Personalsachbearbeitung

mit bis zu 40,0 Wochenstunden

PlStKz: 210.04.7651.08

 

Als Kirchengemeindeamt sind wir Teil einer Kirche, die sich für die Gemeinschaft der Glaubenden, für Solidarität, Nächstenliebe und Toleranz einsetzt. Für Kirchengemeinden, Einrichtungen und den Dekanatsbezirk sind wir Dienstleister.

Aufgaben:

  • Eigenverantwortliche Durchführung des Personalkostencontrollings und Nachkontrolle der Gehaltsabrechnung in Zusammenarbeit mit anderen Fachabteilungen
  • Unterstützung bei der weiteren Digitalisierung der Prozesse in der Personalsachbearbeitung, z.B. Digitalisierung des Stellenplanmanagements
  • Stellvertretung der Mitarbeitenden in der Personalsachbearbeitung
  • Bearbeitung sämtlicher Zeiterfassungsdaten der dienststelleninternen Mitarbeitenden mit dem Zeiterfassungssystem TimeMaster
  • Übernahme von Aufgaben  der Personalbeschaffung und des  Bewerbermanagements in Einzelfällen

Anforderungen:

  • Kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Ausbildung, z.B. Verwaltungsfachwirt*in oder Bachelorabschluss der Wirtschaftswissenschaften
  • Berufserfahrung in der Personalsachbearbeitung ist wünschenswert
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit Personalinformationssystemen, wie z.B. Personal Office, sind wünschenswert
  • Schnelle Auffassungsgabe, analytisches Denkvermögen, Freude beim Umgang mit Zahlen, Genauigkeit, freundliches und sicheres Auftreten, Kommunikationsfähigkeit, strukturierte Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit
  • Beherrschung der MS-Office-Produkte sowie fundierte IT-Kenntnisse  
  • Erfahrung im kaufmännischen Rechnungswesen ist wünschenswert
  • Gute bis sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Wir erwarten grundsätzlich, aber nicht zwingend, die Zugehörigkeit zur Evangelisch–Lutherischen Kirche in Bayern oder einer anderen Kirche oder kirchlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland angeschlossen ist.

Wir bieten:

  • Die Vergütung erfolgt bis zur Entgeltgruppe 8 TV-L abhängig von den persönlichen und fachlichen Voraussetzungen
  • Flexible Arbeitszeit
  • Ein familienorientiertes Arbeitsumfeld (z.B. Möglichkeiten mobiler Arbeit)
  • Regelmäßige Fort- und Weiterbildung
  • Zusatzversorgung bei der EZVK unter bestimmten Voraussetzungen
  • 30 Tage Urlaub (bei einer 5 Tage-Woche) plus zusätzliche freie Tage
  • Ermäßigung beim Erwerb eines Jobtickets
  • Einen sicheren Arbeitsplatz mit optimaler MVV-Anbindung im Zentrum Münchens
  • Kollegialer und teamorientierter Arbeitsstil in einem engagierten Team
  • Führung durch transparente Leitsätze
  • Einarbeitung und kollegiale Beratung
  • Mitarbeit in einer zertifizierten Organisation, der die Einhaltung ökologischer Standards wichtig ist.

 
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss: 12.02.2022

 

Nähere Auskünfte erteilt:

Robert Schmid, Abteilungsleiter Personal- und Mitgliederservice, 089/55116-192

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der PlStKz: 210.04.7651.08 in einer PDF-Datei an:

personalwesen.kga-muc@elkb.de

 

Evang.-Luth. Kirchengemeindeamt München
Personal- und Mitgliederservice
Landwehrstraße 11
80336 München

Kontakt: personalwesen.kga-muc@elkb.de
ID: 32204