Stellenangebote

Kirchner (m/w/d)
Umfang: Teilzeit
Besetzung zum : 01.04.22
Einrichtung: Kirchengemeinde Emmauskirche München-Harlaching
Bewerbungsfrist: 28.01.22

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde Emmauskirche München-Harlaching sucht ab 01.04.2022 einen/eine Mesner*in mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von 15,0 Wochenstunden. Der Arbeitseinsatz erfolgt auch an Sonn- und Feiertagen.

 

Aufgaben:

  • Schließdienst der Kirche
  • Vor- und Nachbereitung der Gottesdienste
  • Unterstützung bei Veranstaltungen im Gemeindehaus
  • Evtl. in geringem Umfang kleine Reparaturen in Kirche und Gemeindehaus.

 

Die Zugehörigkeit zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern oder einer anderen Kirche oder kirchlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland angeschlossen ist, wird grundsätzlich, aber nicht zwingend, erwartet.

 

Die Vergütung erfolgt nach der kirchlichen DiVO i. V. m. dem TV-L. Eine Betriebsrente besteht bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt (EZVK).

 

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 28.01.2022 an:

 

Evang.-Luth. Pfarramt Emmauskirche München-Harlaching
Herrn Pfarrer Wolfram Nugel

Langobardenstr. 16

81545 München

E-Mail: pfarramt.emmauskirche-m@elkb.de

 

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Pfarrer Nugel unter 089/645264 zur Verfügung.

Kontakt: pfarramt.emmauskirche-m@elkb.de
ID: 30603
Sozialpädagoge (m/w/d) politische Bildung
Umfang: Teilzeit (16-20 Stunden)
Besetzung zum : 15.12.21
Einrichtung: Offene Behindertenarbeit - evangelisch in der Region München
Bewerbungsfrist: 01.06.22

Der Evangelisch-Lutherische Dekanatsbezirk München sucht für seinen Arbeitsbereich Offene Behindertenarbeit (OBA) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Referenten für politische Bildung (m/w/d)

Dipl. Sozialpädagogen/In (FH), Bachelor of Arts oder Master (Soziale Arbeit)

Stellenumfang: 20 Wochenstunden (mit Option auf Erhöhung), unbefristet 

Die OBA ist eine Freizeit- und Bildungseinrichtung für Menschen mit und ohne Behinderung. Sie umfasst, neben dem Stadtteilzentrum Kult9 mit gut ausgestatteten Räumen in zentraler Stadtlage, ein umfangreiches Freizeit-, Bildungs- und Sportangebot, Aus- und Fortbildung für Ehrenamtliche, sowie Beratung für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen. Eine große Zahl von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen mit und ohne Behinderung trägt die Arbeit wesentlich mit.

Die/der Stelleninhaber*in verantwortet mit einer Kollegin den Bereich der politischen Bildungsarbeit und ermöglicht ein vielfältiges Programm für Menschen mit und ohne Behinderung, um deren gesellschaftliche Teilhabemöglichkeiten zu stärken. Ein Kernziel für diesen Bereich ist es, vorhandene Benachteiligungen von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft abzubauen und Inklusion mitzugestalten.

Die Aufgaben des / der Referent*in sind dabei:

  • Planung, Leitung und Durchführung von Angeboten politischer Bildungsarbeit sowie die Weiterentwicklung des Konzeptes
  • Erarbeitung von Positionen zu relevanten politischen Themen und Fragestellungen
  • Anleitung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen mit und ohne Behinderung
  • Kooperation mit anderen Einrichtungen und Veranstaltern, sowie Teilnahme an relevanten Arbeitskreisen
  • Planung und Durchführung eines Reiseangebotes im Bereich politische Bildungsarbeit
  • Mitarbeit an der Öffentlichkeitsarbeit und dem Berichtswesen für den Arbeitsbereich

 

Erwartet werden:

  • Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich von politischer Bildungsarbeit
  • Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit, selbständiges Arbeiten, Organisationstalent  Flexibilität in Bezug auf Arbeitsfeld und Arbeitszeiten
  • Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), einer Kirche, mit der die EKD eine Kirchengemeinschaft hat oder einer anderen Kirche/kirchlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angeschlossen ist

Wir bieten eine Vergütung nach TV-L EG 9/10, sowie die Möglichkeit der Fort -und Weiterbildung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Conny Bliemel, stellvertretende Leitung (Tel: 089/126611- 66) oder unter www.oba-muenchen.de.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte an OBA München, z. Hd. Conny Bliemel, Blutenburgstr. 71, 80636 München oder als PDF-Datei per Mail an: c.bliemel@oba-muenchen.de

Kontakt: info@oba-muenchen.de
ID: 30718
Sozialpädagoge für Sportarbeit und Begegnung (m/w/d)
Umfang: Teilzeit (> 30 Stunden)
Besetzung zum : 15.12.21
Einrichtung: Offene Behindertenarbeit - evangelisch in der Region München
Bewerbungsfrist: 01.06.22

Der Evangelisch-Lutherische Dekanatsbezirk München sucht für seinen Arbeitsbereich Offene Behindertenarbeit (OBA) zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Referenten für Sportarbeit und Begegnung (m/w/d)

Dipl. Sozialpädagogen/In (FH), Bachelor of Arts (Soziale Arbeit),

Stellenumfang: 30 Wochenstunden

Die OBA ist eine Freizeit- und Bildungseinrichtung für Menschen mit und ohne Behinderung. Sie umfasst, neben dem Stadtteilzentrum Kult9 mit gut ausgestatteten Räumen in zentraler Stadtlage, ein umfangreiches Freizeit-, Bildungs- und Sportangebot, Aus- und Fortbildung für Ehrenamtliche, sowie Beratung für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen. Eine große Zahl von ehrenamtlichen MitarbeiterInnen mit und ohne Behinderung trägt die Arbeit wesentlich mit.

Der/die Stelleninhaber/in verantwortet den Arbeitsbereich der Sportgemeinschaft (OBA-SG) und arbeitet im Bereich Begegnung in der OBA und im Stadtteilzentrum mit. Er/sie gestaltet die Arbeit mit dem Ziel einer Erkennbarkeit als kirchlich-evangelische Einrichtung. Der/die Stelleninhaber/in ermöglicht in enger Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen vielfältige Sportangebote, hierzu gehören wöchentliche Trainingstermine, Turniere, Wochenenden und Ausflüge der OBA-SG. Im Bereich Begegnung arbeitet er/sie in unserem Stadtteilzentrum und im Bereich Begegnung mit.

Die Aufgaben: 

  • Planung, Organisation und ggf. Durchführung von Angeboten, Projekten und Turnieren
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung des Bereiches im Sinne unseres christlichen Werteverständnisses (siehe auch Leitbild der OBA)
  • Leitung und Begleitung der OBA-Sportgemeinschaft (OBA-SG)
  • Anleitung und Begleitung von ehrenamtlichen Mitarbeitenden mit und ohne Behinderung
  • Leitung und Durchführung von Reise- und Wochenendangeboten im Sportbereich
  • Mitarbeit im Stadtteilzentrum Kult9 und bei Begegnungsangeboten der OBA
  • Vernetzung und Kooperationen mit relevanten Partnern
  • Mitarbeit an der Öffentlichkeitsarbeit und dem Berichtswesen für den Sportbereich

 

Erwartet werden: 

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder der Sozialpädagogik
  • Kenntnisse, Erfahrungen und Freude in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung
  • Aktives, vielfältiges Interesse an unterschiedlichen Sportarten
  • Erfahrungen in der Leitung von Gruppen
  • Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, Organisationstalent
  • Flexibilität bezüglich des Arbeitsfelds und der Arbeitszeiten
  • Bereitschaft überwiegend am Abend und an Wochenenden zu arbeiten
  • Zugehörigkeit zu einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), einer Kirche, mit der die EKD eine Kirchengemeinschaft hat oder einer anderen Kirche/kirchlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angeschlossen ist.

Wir bieten entsprechend der persönlichen Voraussetzung eine Vergütung nach TV-L, sowie die Möglichkeit zur Fortbildung/Supervision und die Mitarbeit in einem engagierten, gut qualifizierten Team.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Conny Bliemel, stellv. Leitung (Tel: 089/126611-66) oder unter www.oba-muenchen.de.

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte an OBA München, z. Hd. Conny Bliemel, Blutenburgstr. 71, 80636 München oder als PDF-Datei per Mail an c.bliemel@oba-muenchen.de

Kontakt: info@oba-muenchen.de
ID: 30719
Personalsachbearbeitung (w/m/d) in Vollzeit
Umfang: Vollzeit
Einrichtung:
Bewerbungsfrist: 28.01.22

Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Der Landeskirchenrat – Landeskirchenamt

Als Landeskirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche sind wir Teil einer Kirche, die sich für die Gemeinschaft der Glaubenden, für Solidarität, Nächstenliebe und Toleranz einsetzt. Für Kirchengemeinden, überregionale Einrichtungen und die Kirchenleitung sind wir Dienstleister.

Wir suchen Sie zunächst befristet als Elternzeitvertretung und bei möglicher Fluktuation auch längerfristig für unser Personalservicezentrum (PSZ) als

Personalsachbearbeitung (w/m/d) in Vollzeit.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar.

Ihre neue Herausforderung:

  • Bearbeitung von Personalfällen für tarifvertraglich Beschäftigte und Kirchenbeamt*innen, durch
    • Personaladministration
    • Prüfung der Vollzugsfähigkeit von Personalmaßnahmen im Hinblick auf deren Rechtmäßigkeit
    • Festsetzungen der Gehälter und
    • Information und Beratung der Mitarbeitenden dieser Berufsgruppen in Personalangelegenheiten
  • Unterstützung der Personalverantwortlichen bei der Entscheidungsfindung und Problemlösung in Personalangelegenheiten
  • Klärung von Grundsatzfragen im Tarif-, Dienst-, Arbeits- und Besoldungsrecht der betreuten Berufsgruppen, einschließlich Umsetzung neuer Rechtsentwicklungen und deren Implementierung in den Vollzug
  • Mitwirkung an der internen Qualitätssicherung

Das wünschen wir uns:

  • ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt*in (FH) oder eine vergleichbare Qualifikation (z.B. Beschäftigtenlehrgang II, vergleichbares Fachhochschulstudium)
  • Organisationstalent und Flexibilität
  • Gute Kenntnisse im Arbeits-, Dienst- und Tarifrecht des öffentlichen Dienstes
  • Kenntnisse in SAP R/3 HCM sowie im Umgang mit den MS-Office Anwendungen
  • Bereitschaft, sich fortzubilden
  • Sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • Bereitschaft, Abläufen und Prozesse aktiv weiterzuentwickeln.

Wir erwarten grundsätzlich, aber nicht zwingend die Zugehörigkeit zur Evangelisch-Lutherischen Kirche oder einer anderen Kirche oder christlichen Gemeinschaft, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland angeschlossen ist. Wir bitten um einen Hinweis in Ihren Bewerbungsunterlagen.

Unser Angebot:

  • ein sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • gute Verkehrsanbindung durch Nähe zum Münchner Hauptbahnhof
  • Berufsspezifische und potentialorientierte Fortbildung und berufliche Weiterbildung
  • Kollegialer Team- und Arbeitsstil
  • Entgelt nach Entgeltgruppe E 10 TV-L bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen mit Ministerialzulage
  • Familienfreundliche Arbeitszeit
  • Auf Wunsch sind wir bei der Wohnungssuche gerne behilflich
  • Menschen mit Behinderung werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
  • Die Evangelische-Lutherische Kirche in Bayern fördert die berufliche Gleichstellung und ist im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ der Hertie-Stiftung zertifiziert.

Die Stelle ist im Landeskirchenamt München der Abteilung F „Personal“ zugeordnet. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Betreffs „F 4.6-8 (ID 16614)“ bis spätestens 28.01.2021 an das

Landeskirchenamt der Evang.-Luth Kirche in Bayern

 - Personalreferat –

Frau Monika Seyfried

per E-Mail (in einer PDF-Datei) an: Bewerbung@elkb.de.

Bei Rückfragen zum Fachbereich wenden Sie sich bitte an Heike Olbrich (Tel.: 089/5595-711 oder heike.olbrich@elkb.de)

Wenn Sie mehr über die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern wissen wollen: www.bayern-evangelisch.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt: Bewerbung@elkb.de
ID: 30797
Teamassistenz (w/m/d) in Teilzeit
Umfang: Teilzeit (16-20 Stunden)
Besetzung zum : 13.01.22
Einrichtung: Landeskirchlicher Beauftragter für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft
Bewerbungsfrist: 15.02.22

Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Der Beauftragte für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft

Als Landeskirchliche Beauftragte der Evangelisch-Lutherischen Kirche sind wir Teil einer Kirche, die sich für  die Gemeinschaft der Glaubenden, für Solidarität, Nächstenliebe und Toleranz einsetzt. Der Beauftragte für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft ist Ansprechpartner für kirchliche Organe und Einrichtungen sowie gesellschaftliche und staatliche Institutionen, in Bayern, aber auch im Bereich der EKD und europaweit. Für die Kirchengemeinden versteht er sich als Gesprächspartner in den Fragestellungen einer technologisch herausfordernden Zeit.

Wir suchen zum 01.04.2022 eine

Teamassistenz (w/m/d) in Teilzeit (0,5 VZÄ).

Im Team des Beauftragten für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft unterstützen Sie kirchliche Tätigkeiten an vielfältigen Schnittstellen zu aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und verwalten die Aktivitäten des Netzwerks Ethik in der ELKB (www.ethik-evangelisch.de).

 

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • Kommunikation intern und extern (Landeskirche, Universitäten, …)
  • Büroorganisation digital und analog (Ablage etc.)
  • Koordination von Anfragen und Terminen
  • Reise- und Veranstaltungsmanagement
  • Verwaltung von Adressen und Rechnungswesen
  • Pflege von Webseiten und Social-Media-Aktivitäten
  • Organisation von Informations- und Werbematerialien (Online und Print)

 

Was wir bieten:

  • Einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • Eine interessante und vielseitige Tätigkeit
  • Entgelt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen in Anlehnung an TV-L E6.
  • Berufsspezifische und potentialorientierte Fortbildung und berufliche Weiterbildung
  • Kollegialer Team- und Arbeitsstil und ein Arbeitsplatz mit Dienstsitz in München in zentraler Lage
  • Auf Wunsch sind wir bei der Wohnungssuche gerne behilflich
  • Leistungen der kirchlichen Zusatzversorgung
  • Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt
  • Die Evangelische-Lutherische Kirche in Bayern fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen  und Männern und ist im Rahmen des Audits „berufundfamilie“ der Hertie-Stiftung zertifiziert

 

Was wir uns wünschen:

  • Sie haben Interesse an den Themenfeldern Ethik und Wissenschaft.
  • Mit der Ihnen eigenen Flexibilität und Belastbarkeit haben Sie Freude an den vielseitigen Aufgaben eines Büros.
  • Sie haben eine abgeschlossene berufstypische Ausbildung i.S. v. § 1 Abs. 3 der Anlage zu § 20 Abs. 4 DiVO (z.B. Verwaltungsfachangestellte/r, Bürokauffrau/-mann).
  • Sie verfügen über fundierte Anwendungskenntnisse in MS-Office.
  • Sie sind interessiert und in der Lage, sich in digitale Formen und Formate (Cloud-Ablage, Online-Kollaboration, CMS-Systeme, …) einzuarbeiten.
  • Sie arbeiten gerne im Team.
  • Idealerweise gehören Sie einer Mitgliedskirche der Arbeitsgemeinschaft der christlichen Kirchen in Deutschland (ACK) an.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe des Betreffs „Assistenz LKB.EDTN“
bis spätestens 15.02.2022 an das

Landeskirchenamt der Evang.-Luth Kirche in Bayern

Referat D 3.3

Frau KR Dr. Tanja Stiehl

Postfach 200751

80007 München

per E-Mail (in einer PDF-Datei) an: Tanja.Stiehl@elkb.de.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Beauftragte für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft, Herr KR Prof. Dr. Thomas Zeilinger, 089 5595 601, thomas.zeilinger@elkb.de, gerne zur Verfügung.

Wenn Sie mehr über die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern wissen wollen: www.bayern-evangelisch.de

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Kontakt: thomas.zeilinger@elkb.de
ID: 30859
Prüfer (m/w/d) für den Bereich Kirchengemeinden und Dekanatsbezirke (ID 3.2.x)
Umfang: Vollzeit
Besetzung zum : 01.07.22
Einrichtung:
Bewerbungsfrist: 01.03.22

Rechnungsprüfungsamt
prüfen   beraten   schulen

Das Rechnungsprüfungsamt, die unabhängige Prüfungseinrichtung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, sucht für seinen Fachbereich ‚Gemeinde‘ zum 01.07.2022 zwei

Prüfer (m/w/d) für den Bereich Kirchengemeinden und Dekanatsbezirke (ID 3.2.x)

Ihre Aufgaben:

  • Prüfung von Jahresabschlüssen nach kirchlichem Recht und Prüfung der Wirtschaftlichkeit
  • Analysen, Bewertung und Beratung im Zuständigkeitsbereich

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom - FH, Bachelor) oder vergleichbarer Abschluss aus den Bereichen Verwaltung, Wirtschaft und Finanzen oder Verwaltungsfachwirt/in
  • Erfahrung im doppischen Rechnungswesen, Controlling oder Prüfung / Revision
  • Fähigkeit zur Datenauswertung und -analyse
  • Gute Anwendungskenntnisse der MS-Office-Programme, Kenntnisse in SAP-FI/CO sind wünschenswert
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit (mündlich und schriftlich)
  • Flexibilität und Fähigkeit zur Arbeit in verschiedenen Teams
  • Bereitschaft zu gelegentlichem Außendienst und zur fortlaufenden Weiterqualifizierung
  • Die Mitgliedschaft in einer der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen angehörigen Kirche oder Gemeinschaft ist berufliche Anforderung.

Unser Angebot:

  • Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kollegialen Team
  • Eine unbefristete Beschäftigung
  • Freundliche Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Wissbegierde, sowie eine wertschätzende Führungskultur
  • Flexible Arbeitszeitmodelle (Home-Office nach der Einarbeitungszeit, Gleitzeit, ggf. Teilzeit), die Ihnen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben / Familie ermöglichen
  • Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz im Herzen von München mit guter öffentlicher Verkehrsanbindung und der Möglichkeit eines Jobtickets
  • Klare und strukturierte Heranführung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätigkeit und gute Weiterbildungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen
  • Überdurchschnittliche Sozialleistungen des kirchlichen Dienstes mit einer kirchlichen Zusatzversorgung;
  • bei der Wohnungssuche sind wir im Rahmen der kirchlichen Reglungen gerne behilflich
  • Auf der Stelle ist eine Entwicklung bis BesGr. A 13 KBBesG bzw. VergGr. E 12 DiVO / TV-L möglich; es wird eine Zulage für oberste Behörden gezahlt.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Kontakt und Information:

  • Für fachliche Fragen können Sie sich gerne an Herrn Klaus Kattinger (Tel.: 089/5595-119; Klaus.Kattinger@elkb.de) wenden.
  • Nähere Informationen zum Rechnungsprüfungsamt erhalten Sie unter www.rpra-elkb.de.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Senden Sie uns diese bitte bevorzugt per E-Mail im PDF-Format bis zum 01.03.2022 an Herrn Eisenhuth, Leiter des Rechnungsprüfungsamtes, (Tel. 089/5595-102, leitung.rpra@elkb.de).

Selbstverständlich ist eine Bewerbung auch auf dem Postweg möglich an: Rechnungsprüfungsamt der ELKB, Löwengrube 18, 80333 München. Im Falle einer schriftlichen Bewerbung bitten wir Sie, uns lediglich Kopien einzureichen, da wir die Unterlagen nach Abschluss des Verfahrens leider nicht zurücksenden können, sondern nach Abschluss des Besetzungsverfahrens vernichten.

Hinweise zum Datenschutz:
Im Rahmen Ihrer Bewerbung um eine Stelle übermitteln Sie personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Verfahrens verarbeiten, um eine rechtmäßige Prüfung der Bewerbung vollziehen zu können (§ 6 Nr. 5 DSG-EKD). Beachten Sie bitte hierzu unsere Datenschutzhinweise (http://www.rpra-elkb.de/datenschutz). Durch Übermittlung Ihrer Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen haben und mit der Verarbeitung im Rahmen der Bewerbung einverstanden sind.

 

Kontakt: leitung.rpra@elkb.de
ID: 30951