Herzlich Willkommen

Aktuelles

Fastenaktion: „7 Wochen ohne“

Mehr als drei Millionen Menschen machen jedes Jahr bei der Fastenaktion „7 Wochen Ohne“ der evangelischen Kirche mit. Die Fastenaktion lädt dazu ein, die Zeit zwischen Aschermittwoch und Ostersonntag bewusst zu erleben und zu gestalten, dieses Jahr unter dem Motto: „Mal ehrlich! Sieben Wochen ohne Lügen“. Bei der diesjährigen Aktion geht es um den alltäglichen Umgang mit der Wahrheit. Ab 6. März 2019 soll darüber nachgedacht werden, wie oft man in der alltäglichen Kommunikation kleine und große Notlügen nutzt oder sogar falsche Aussagen macht. Die Aktion will zur Wahrheit ermutigen – in der Fastenzeit und darüber hinaus. Informationen zum Thema gibt es unter www.7-wochen-ohne.de. In vielen Gemeinden im Dekanatsbezirk München finden in der Passionszeit Andachten, Predigtreihen und Konzerte statt.

Pressemitteilungen

Wichtige Ergebnisse der Dekanatssynode vom 18. Dezember 2018

Baumaßnahmen und Instandsetzungsmaßnahmen beschlossen
Der Dekanatssynode wurde eine Liste mit den kirchlichen Gebäuden vorgelegt, an denen notwendige Instandsetzungsmaßnahmen vorgenommen werden müssen, die sogenannte Prioritätenliste. Die Liste wird vom Bauausschuss und dem Immobilienstrukturausschuss erstellt und mit der Landeskirche abgestimmt. Stefan Neukamm, der Leiter der Abteilung Bau und Liegenschaften, erläuterte anhand der Liste die Bauprojekte, an denen dringend notwendige Sanierungen vorgenommen werden müssen. Die Dekanatssynode stimmte der aktuellen Liste zu und beschloss unter anderem die Sanierung des Dachs und der Fassade der St. Johanneskirche, die Generalsanierung des Gemeindehauses der Jesuskirche und die Dachsanierung der Zachäuskirche. Darüber hinaus berichtete Stefan Neukamm über erfolgreich abgeschlossene Baumaßnahmen: Das Gemeindehaus der Adventskirche Neuaubing und das Hans-Leipelt-Haus in Grafrath wurden 2018 eingeweiht. In der Sophienkirche und der Kreuzkirche wurden die ersten Bauabschnitte abgeschlossen.

Nachgedacht


Unterwegs im neuen Jahr

O Herr, mache mich zum Werkzeug deines Friedens,
dass ich Liebe übe, wo man hasst,
dass ich verzeihe, wo man mich beleidigt,
dass ich verbinde, wo Streit ist,
dass ich Hoffnung wecke, wo Verzweiflung quält,
dass ich Licht anzünde, wo die Finsternis regiert,
dass ich Freude bringe, wo der Kummer wohnt.