Kirchenaustritt

Wo kann ich meinen Austritt aus der Kirche erklären?

Da in Deutschland die großen Kirchen Körperschaften des Öffentlichen Rechts sind (und nicht dem privaten Vereinsrecht unterliegen), sah der Staat sich veranlasst, im Interesse der Religionsfreiheit und wegen der Kirchensteuerpflicht den Kirchenaustritt gesetzlich zu regeln: Ein rechtskräftiger Kirchenaustritt kommt durch eine entsprechende Erklärung vor dem zuständigen Standesamt zustande, wenn man will, auch vor einem Notar. Die Kirchen werden von den Standesbehörden nachträglich informiert. Die Kirchensteuerpflicht erlischt mit Ablauf des jeweiligen Monats.

Welche Folgen hat der Kirchenaustritt für mich?

Mit dem Kirchenaustritt schließt sich der Ausgetretene aus der Abendsmahlsgemeinschaft aus. Eine kirchliche Trauung und Beerdigung sind nicht mehr selbstverständlich. Er / Sie kann nicht mehr Pate werden oder an den Kirchenwahlen teilnehmen. Eine kirchliche Anstellung scheidet aus. Im übrigen stehen auch Ausgetretenen die Türen zu kirchlichen Angeboten und Veranstaltungen offen.


Wie versteht die evangelische Kirche den Austritt?

Natürlich bedauert die evangelische Kirche jeden Austritt, denn dadurch gehen ihr wertvolle kritische Mitgestalter verloren. Untersuchungen und Befragungen haben aber gezeigt, dass in den meisten Fällen der Kirchenaustritt nicht als "Abfall vom Glauben" zu verstehen ist: Viele Ausgetretene schließen sich einer anderen Glaubensgemeinschaft an, bei der sie Heimat gefunden haben. Und viele, die sich nicht anderswo anschließen, betonen, dass sie ihren persönlichen Glauben nicht aufgegeben haben, dass sie aber die gegebene Freiheit benutzen, um zu zeigen, dass sie mit manchen Dingen in der Kirche nicht einverstanden oder von ihr enttäuscht sind. Damit bleiben sie den Gemeindemitgliedern nahe, denen es ähnlich ergeht, ohne dass sie austreten.

Gibt es einen Weg zurück in die Kirche?

Der standesamtliche Kirchenaustritt betrifft in erster Linie die Rechtsgemeinschaft der Kirche und lässt die Taufe unberührt. Deshalb kann man sich aufgrund neuer Erfahrungen und Einstellungen wieder auf die Taufe beziehen und in die Kirche wieder eintreten.

Mehr Informationen zu Kircheneintritt


Mit wem kann ich weitere Fragen zum Kirchenaustritt besprechen?

Bitte wenden Sie sich an unser Servicetelefon unter 089/ 3120 3120.
Dort werden Ihre Anliegen kompetent und vertraulich beantwortet.

Oder Sie wenden sich an Ihre Kirchengemeinde.