Leben mit Behinderung

"Inklusion" bedeutet: In  einer Welt zu leben, in der alle daheim sind, in der alle zurechtkommen und teilhaben können. Deshalb engagiert sich die evangelische Kirche in München für Inklusion und das barrierefreie Miteinander aller Menschen. Zahlreiche Kontakt- und Beratungsstellen bieten dabei Unterstützung und Hilfe.
 

Bildungs- und Freizeitangebote

Die „Offene Behindertenarbeit – evangelisch in der Region München“ (OBA) organisiert vielfältige Freizeit- , Bildungs-, Beratungsangebote und Reisen für und mit Menschen mit und ohne Behinderung und kognitiver Einschränkungen. Die Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren werden von haupt- und  ehrenamtlichen Mitarbeitenden gestaltet. Ziel ist es, Selbstbestimmung, Autonomie, individuelle Freizeitgestaltung und der Teilhabe am gesellschaftlichen, politischen, kulturellen und kirchlichen Leben für alle Menschen zu erreichen. Die OBA fördert zudem die Entwicklung einer inklusiven Gesellschaft.
 

Integrative Wohngruppen

Die Einrichtung "Gemeinsam leben lernen e.V." (GLL) für Menschen mit geistiger Behinderung betreibt integrative Wohngemeinschaften in München und Umgebung, in denen Menschen mit Behinderung gemeinsam mit Studierenden leben. Das Modell des gemeinsamen Wohnens findet bundesweit Beachtung und inzwischen auch immer mehr Nachahmer. GLL betreibt zudem einen ambulanten Dienst, der Menschen mit Behinderung und ihre Familien unterstützt – durch die individuelle Begleitung in Kitas, Schule und in der Freizeit sowie durch die Beratung von Betroffenen.
 

Heilpädagogische Einrichtungen

Die Augustinum Gruppe betreibt in und um München u.a. heilpädagogische Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit geistiger und Mehrfachbehinderung sowie Schulen und Internate für Kinder und Jugendliche mit Hörschädigung und mit besonderem Förderbedarf.

Auch das Tillmann Kinder- und Jugendhaus, die Diakonie München und Oberbayern sowie die Diakonie München-Moosach betreiben heilpädagogische Einrichtungen.
 

Unterstützung für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung

Die "Soziale Rehabilitation der Evangelischen Jugend München" (EJM) hat die Integration von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne (körperliche) Behinderung zum Ziel. Die Einrichtung organisiert: offene Treffs, Begegnungswochenenden, sportliche Aktionen, Reisen, Seminare und vieles mehr. Darüber hinaus berät sie Menschen mit Handicap und deren Angehörige.

Die Fördergemeinschaft Cunit e.V. für Menschen mit körperlicher Behinderung ermöglicht mit dem "Begegnungsladen Siloah" einen Ort der Begegnung für Erwachsene mit und ohne Behinderung. Zudem bietet Siloah Freizeitaktivitäten, Bildungsveranstaltungen, rollstuhlgerechte Reisen und Beratung an.
 

Blinden- und Sehbehindertenseelsorge

Die Evangelische Blinden- und Sehbehindertenseelsorge wendet sich an blinde und sehbehinderte Menschen, deren sehende Angehörige. Sie bietet individuelle Seelsorge und geistliche Begleitung, Unterstützung bei der Suche nach Begleitpersonen und Vorlesern, regelmäßige Treffen sowie Ausflüge, Gottesdienste.
 

Schwerhörigen-Seelsorge

Die Evangelische Schwerhörigenseelsorge (SHS) bietet Beratung in technischer und seelsorgerischer Hinsicht, um Strategien und Techniken zu entwickeln, im Alltag mit einer Hörbehinderung besser zurecht zu kommen.
 

Gehörlosen-Gemeinde München

Für gehörlose, taubblinde, ertaubte und hörende Menschen gibt es die Gebärdensprachliche Kirchen-Gemeinde in München und Umland. Es gibt dort verschiedene gottesdienstliche Angebote: einmal im Monat einen Gottesdienst mit Gemeindenachmittag in der Passionskirche, Taufen, Konfirmationen, Trauungen und Trauerfeiern. Darüber hinaus bietet die Gehörlosenseelsorge einen Gebärdenchor, eine Theatergruppe, aber auch Ausflüge und Studienreisen an. Ein Herzstück der Arbeit ist der ökumenische Besuchsdienst für einsame gehörlose Menschen, die das Haus nicht verlassen können. Der Dienst wird von einem Team von Ehrenamtlichen getragen. Die Gottesdienste und Veranstaltungen werden in Deutscher Gebärdensprache (DGS) angeboten.
 

Menschen mit psychischen Erkrankungen

Für Menschen mit psychischen Erkrankungen gibt es bei der Diakonie München und Oberbayern e.V. und die Diakonie Hasenbergl e.V. verschiedene Angebote, u.a. Sozialpsychiatrische Dienste und Wohngruppen.