Aktuelles

Franziska Günther
Bildrechte Franziska Günther

In einem feierlichen Gottesdienst führt Stadtdekan Dr. Bernhard Liess die neue Leiterin des Kirchengemeindeamtes und Geschäftsführerin der Gesamtkirchengemeinde München Kirchenoberverwaltungsrätin Franziska Günther am Mittwoch, 20. März 2024 in ihr Amt ein. Der Gottesdienst beginnt um 14.30 Uhr in St. Markus, Gabelsbergerstraße 6. Anschließend findet ein Empfang statt. Franziska Günther hat die Leitung der Verwaltung bereits am 1. Januar 2024 übernommen.

Kreuzkirche
Bildrechte Kreuzkirche

Unter dem Titel "Ich steh vor Dir mit leeren Händen, Herr" findet am Mittwoch, 13. März 2024 um 19 Uhr in der Kreuzkirche eine Passionsandacht anlässlich der ForuM-Studie zur sexualisierten Gewalt in der evangelischen Kirche statt. Mitwirkende sind Stadtdekan Dr. Bernhard Liess, Kirchenrätin Dr. Barbara Pühl, Leiterin der Evangelischen Dienste München und Pfarrerin Dr. Mirjam Sauer. Im Mittelpunkt der Andacht steht die Auseinandersetzung mit den Ergebnissen der Studie, vor allem die erhobenen Vorwürfe über den Umgang mit den Betroffenen. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst von Andrea Millet am Cello. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit zum Gespräch und zum Austausch.

Seit 100 Jahren feiern die evangelischen Bürgerinnen und Bürger Truderings ihren eigenen Gottesdienst. Im März 1924 fand dort in einem Schulhaus der erste dokumentierte evangelisch-lutherische Gottesdienst statt. Aus diesem Anlass findet am Sonntag, 10. März 2024 um 10 Uhr ein Festgottesdienst mit Regionalbischof Thomas Prieto Peral in der Friedenskirche, Solalindenstr. 39, statt. Im Anschluss an den Gottesdienst lädt die Gemeinde zu einem Fest ins Gemeindehaus ein, bei dem es eine zünftige Brotzeit und selbst gebrautes Bier gibt.

Am 13. März 1943 veranlasste die Münchner Polizei die Deportation von 131 Sinti und Roma aus München und Umgebung in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Zur Erinnerung an die Deportation der Münchner Sinti und Roma findet am Samstag, 9. März 2024 um 18 Uhr in der Jeschuakirche, Hanauer Straße 54, ein ökumenischer Gedenkgottesdienst statt. An dem Gottesdienst wirken mit: Stadtdekan Dr. Bernhard Liess, Ivica Viskovic, Erzbischöfliches Ordinariat München - Ressort Seelsorge und kirchliches Leben, und Pastor Karl Schmidt, Freie Christen Gemeinde Jeschua München.

Pfarrer Dr. Florian Ihsen
Bildrechte Florian Ihsen

Pfarrer Dr. Florian Ihsen ist neuer Beauftragter für Spiritualität in Südbayern und zugleich neuer Leiter des Spirituellen Zentrums St. Martin in München. Stadtdekan Dr. Bernhard Liess führt Florian Ihsen am Sonntag, 10. März 2024 um 18 Uhr in St. Martin feierlich in sein Amt ein. Das Spirituelle Zentrum St. Martin in der Innenstadt lädt Menschen ein, die die Stille suchen, meditieren oder pilgern möchten oder sich geistliche Begleitung wünschen. Zu den ständigen Angeboten gehören beispielsweise die Martinsmesse oder die Morgenmeditation. Das Spirituelle Zentrum St. Martin befindet sich in der Arndtstraße 8, Rückgebäude. Mehr Information zum Programm unter www.stmartin-muenchen.de.

Einmal im Jahr feiert das Stadtteilzentrum Kult9 in Neuhausen-Nymphenburg in einer Konzertwoche die bunte Vielfalt seiner Kulturveranstaltungen und Besucherinnen und -besuchern. Dieses Jahr werden vom 29. Februar bis 3. März 2024 zwei Bühnen von Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlicher Genres bespielt. Auf den Bühnen stehen: JNPL, Lyckliga, The Whiskey Foundation, Bob Eberl, Die Sauna, *JK*, SINU. Weitere Informationen und die einzelnen Konzerttermine finden sich in der Pressemeldung.  

 

Das Kult9 ist ein inklusives Stadtteilzentrum und eine kirchliche Einrichtung des Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirks
München. Es  bietet unter anderem Raum für die gesellschaftlichen und politischen Themen des Stadtteils im Rahmen christlicher Werte.

Online-Veranstaltung zur ForuM-Studie
Bildrechte Chris Stermik auf Pixabay

In einer groß angelegten ForuM-Studie haben die EKD und ihre Mitgliedskirchen die Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt in der evangelischen Kirche untersuchen lassen. Am Freitag, 1. März 2024 findet um 17 Uhr in der Evangelischen Stadtakademie eine Online-Veranstaltung zur Studie statt, in der die Hintergründe, Kernaussagen und Perspektiven für den Dekanatsbezirk München beleuchtet werden. Die Veranstaltung geht unter anderem den Fragen nach, was die Studie genau in ihrer ganzen Breite herausgefunden hat und welche Folgerungen konkret daraus gezogen werden. Stadtdekan Dr. Bernhard Liess und Kirchenrätin Dr. Barbara Pühl stellen die wichtigsten Ergebnisse der Studie vor und fragen nach ihrer Bedeutung für Kirche und Theologie. Auch für Austausch und Fragen wird  in der Veranstaltung genügend Raum sein. Anmelden kann man sich über den QR-Code (siehe Flyer) oder über die Website der Stadtakademie unter www.stadtakademie-muenchen.de.

Regionalbischof Thomas Prieto Peral
Bildrechte ELKB/cTopp

Am Sonntag, 25. Februar 2024 wird der neue Regionalbischof des Kirchenkreises München und Oberbayern Thomas Prieto Peral von Landesbischof Christian Kopp feierlich in sein Amt eingeführt. Der Festgottesdienst findet um 10 Uhr in St. Lukas statt. Er wird live vom Bayerischen Fernsehen übertragen.

Die musikalische Gestaltung übernimmt der Gospelchor St. Lukas unter der Leitung von Bastian Pusch. Darüber hinaus spielen Angela Avetisyian Trompete und Kirchenmusikdirektor Michael Roth an der Orgel. Thomas Prieto Peral hat bereits am 1. November 2023 sein neues Amt angetreten.

Friedensgebet zum zweiten Jahrestag des Kriegsbeginns in der Ukraine
Bildrechte EOM (Fotograf: Robert Kiderle)

Anlässlich des zweiten Jahrestages des Angriffs auf die Ukraine am 24. Februar finden im Dekanatsbezirk München Friedensgebete statt. Ein Signal der Verbundenheit und der Solidarität soll das ökumenische Gebet der ukrainischen Gemeinden am Samstag, 24. Februar um 14 Uhr auf dem Marienplatz setzen. Es wird gemeinsam von der ukrainisch-katholischen Gemeinde,  der ukrainisch-orthodoxen Gemeinde Münchens verantwortet und vom Fachbereich Ökumene im Erzbischöflichen Ordinariat sowie der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in München unterstützt. Evangelische Kirchengemeinden in Bogenhausen laden ebenfalls am Samstag um 12 Uhr zu einem ökumenischen Friedensgebet auf dem Rosenkavalierplatz ein, es spielt der Posaunenchor der Dreieinigkeitskirche. Am Sonntag, 25. Februar 2024 um 15 Uhr beginnt in der Versöhnungskirche auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte Dachau ein ökumenischer Gottesdienst. Im Gottesdienst berichtet die Tochter eines KZ-Dachau-Überlebenden aus der Ukraine vom Angriff auf ihre Heimatstat Mariupol und ihre Flucht nach Deutschland.

Rund um den Valentinstag am 14. Februar 2024 bieten einige Kirchengemeinden in und um München besondere Gottesdienste an: In Schwabing laden Pfarrer Andreas Braveny und Pfarrer Dr. Felix Leibrock am Mittwoch, 14.Februar um 18.30 Uhr zu einem stimmungsvollen Abendgottesdienst in die Erlöserkirche ein. Um 19 Uhr beginnt in St. Lukas im Lehel ein Gottesdienst bei Kerzenschein mit Pfarrer Steve Kennedy Henkel. Mit Pfarrerin Annedore Becker findet am Mittwoch, 21. Februar um 19 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst zum Thema „Love is in the air“ in der Jesuskirche in Haar statt. Alle Segnungsgottesdienste und weitere Informationen sind unter www.valentinstag-evangelisch.de zu finden.